Tappi Tíkarrass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tappi Tíkarrass
Allgemeine Informationen
Genre(s) Punkrock
Gründung 1981
Auflösung 1983
Letzte Besetzung
Björk Guðmundsdóttir
Gesang
Eyþór Arnalds
Jakob Smári Magnússon
Eyjólfur Jóhansson
Guðmundur Gunnarsson

Tappi Tíkarrass war eine vierköpfige isländische Punkband, die von 1981 bis 1983 existierte. Die später international als Solokünstlerin bekannt gewordene Björk war die Sängerin der Gruppe; in mehreren isländischen Filmen machte sie die Band landesweit bekannt. Björk wurde sogar das Covergirl für das Video und die LP Rokk í Reykjavík, die bekannteste Dokumentation über die isländische Musikszene der 1980er Jahre.

Tappi Tíkarrass bedeutet cork the bitch's ass und stammt aus dem Kommentar des Vaters des Bassisten, nachdem er die Band das erste Mal gehört hatte.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Bitið Fast Í Vitið (1982)
  • Miranda (1983)