Taramosalata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Taramas)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taramosalata garniert mit Gurke, Tomate und Oliven

Taramosalata (griechisch ταραμοσαλάτα ‚Fischrogensalat‘ von taramas ταραμάς türkisch Tarama ‚Fischrogen‘[1]) ist eine kalte griechische Vorspeise bzw. Meze aus gesalzenem Fischrogen (heute meist Kabeljau, früher auch Karpfen) hergestellt. Der Fischrogen wird mit Brot, Knoblauch, Olivenöl und Zitrone zu einer Paste verarbeitet. Das Gericht wird kalt und gewöhnlich als Dip zu Pita und rohem Gemüse (crudités) gegessen.

Das Gericht ist im gesamten Mittelmeerraum verbreitet, so auch in Bulgarien, in der Türkei und in Israel, wo es häufig mit Mayonnaise hergestellt wird. Die rumänische Version heißt salata de icre.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Γεώργιος Μπαμπινιώτης (Georgios Babiniotis): Λεξικό της Νέας Ελληνικής Γλώσσας (Lexikon der Neugriechischen Sprache). Β' Έκδοση Auflage. Κέντρο Λεξικολογίας, 2005, ISBN 960-86190-1-7, S. 1741.