Taras Welten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Taras Welten
Originaltitel United States of Tara
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2009–2011
Länge 30 Minuten
Episoden 36 in 3 Staffeln
Genre Dramedy
Titelmusik Tim DeLaughter
Produktion Diablo Cody
Alexa Junge (Staffel 1)
Jill Soloway (Staffel 2)
Darryl Frank
Justin Falvey
Eduardo Peixoto
Dan Kaplow
Idee Diablo Cody
Musik Craig Wedren
John Frizzell
Kamera M. David Mullen
Erstausstrahlung 18. Januar 2009 (USA) auf Showtime
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. März 2011 auf Das Erste
Besetzung

Taras Welten (Originaltitel: United States of Tara) ist eine US-amerikanische Dramedy, die von Diablo Cody entwickelt und vom 18. Januar 2009 bis zum 20. Juni 2011 auf dem Sender Showtime ausgestrahlt wurde. Die Hauptrolle der Tara Gregson spielte Toni Collette, die für diese Rolle einen Golden Globe Award und Emmy erhielt.

Die Serie wurde mit Ende der dritten Staffel 2011 eingestellt.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Tara Gregson ist eine verheiratete Mutter mit zwei Kindern. Sie leidet unter einer Dissoziativen Identitätsstörung.

Taras Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Toni Collette spielt alle sieben anderen „Ichs“ von Tara, die bei starkem Stress oder starken Gefühlen die Kontrolle über ihr Verhalten übernehmen.

  • T ist ein Teenager im selben Alter wie Taras Tochter Kate. Sie verhält sich sehr aufreizend und zieht sich auch dementsprechend an. Sie hat eine gute Beziehung zu Kate, versorgt sie mit der Pille danach und geht des Öfteren mit ihr auf Shoppingtouren. T versucht oft Max zu verführen. Max weigert sich, denn er und Tara haben ein Abkommen, dass Max keinen Sex mit einer der anderen Persönlichkeiten von Tara hat.
  • Alice ist die perfekte amerikanische Hausfrau aus den 1950ern. Sie verkörpert das aus der Psychoanalyse bekannte Über-Ich. Ihre Persönlichkeit ist sehr dominant. Sie hält sich für die wahre Persönlichkeit von Tara und würde am liebsten rund um die Uhr die Kontrolle über den Körper besitzen. Alice ist zunächst als einzige in der Lage, mit allen Persönlichkeiten zu kommunizieren und bezeichnet sich selbst als die „Hüterin“ über die anderen Persönlichkeiten. Am besten versteht sie sich mit Marshall. Alice ist eine sehr streng gläubige Christin und betet jeden Abend für sich, ihre Familie und auch alle anderen Persönlichkeiten von Tara. Sie versucht oft, Max zu verführen, weil sie ein eigenes Kind haben möchte (sie sieht Kate und Marshall als Taras Kinder, nicht als ihre eigenen).
  • Buck ist ein lauter, rüpelhafter, trinkender und rauchender Mann. Er trägt dicke Brillengläser und einen Truckerhut. Buck hat eine Waffe mit dem Namen Persephone und geht des Öfteren mit Max und Marshall auf den Schießstand. Anders als die anderen Persönlichkeiten von Tara ist Buck Linkshänder. Er fühlt sich sexuell zu Frauen hingezogen und baggert auch die Freundinnen von Kate an. Die „Abwesenheit“ seines Penis wird von ihm dadurch erklärt, dass ihm dieser im Vietnamkrieg abgeschossen wurde.
  • Gimme wird in der dritten Episode der ersten Staffel zu einer weiteren Persönlichkeit von Tara. Diese Identität steht für das Unbewusste und Triebhafte, das in der Psychoanalyse als „Es“ bezeichnet wird. Im Verlauf der Serie zeigt sich, dass Alice schon seit längerem Gimme kennt.
  • Shoshana Schoenbaum ist eine neue Persönlichkeit, die erstmals in der zweiten Staffel auftritt. Sie ist eine Therapeutin, die mit Tara und allen andern vier „Ichs“ kommuniziert. Diese Persönlichkeit bezieht sich auf die ehemalige Therapeutin eines Nachbarn, deren Buch Tara gelesen hat. Sie ist ein Mittel, um eine Balance zwischen Tara, all ihren Persönlichkeiten und ihrer Familie zu schaffen.
  • Chicken ist eine weitere Persönlichkeit, die erst in der zweiten Staffel auftritt. Man sieht Chicken das erste Mal in der elften Episode der zweiten Staffel. Es ist Tara mit fünf Jahren. Als Chicken benimmt sie sich wie ein typisches Kleinkind. Ausgelöst durch die Enthüllungen aus Taras Kindheit kommt Chicken zutage. In der achten Folge der dritten Staffel verkündet Alice, dass Chicken vermisst wird. Bald daraufhin erfährt Dr. Hattera, dass Chicken von Bryce umgebracht wurde.
  • Bryce Craine ist eine neue Persönlichkeit, die erstmals zu Beginn der dritten Staffel in Erscheinung tritt, als er sie dazu bringt, die Worte Du kannst nicht gewinnen in einer Arbeit fürs College zu schreiben. Später sorgt er dafür, dass Tara sich selbst verletzt. Bryce beruht auf Taras Halbbruder, der sie einst als Kind missbraucht hat. In der achten Folge erfährt Taras Psychologieprofessor Dr. Hattera, dass er Chicken getötet hat und auch Tara umbringen will. Nach und nach tötet er alle anderen Persönlichkeiten.

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler Staffel Synchronsprecher[2]
Tara Gregson Toni Collette 1–3 Judith Brandt
Max Gregson John Corbett 1–3 Tobias Kluckert
Kate Gregson Brie Larson 1–3 Victoria Frenz
Marshall Gregson Keir Gilchrist 1–3 Maximilian Artajo
Charmaine Craine Rosemarie DeWitt 1–3 Gundi Eberhard

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler Staffel Synchronsprecher[2]
Lionel Trane Michael J. Willett 2–3 Marcel Mann
Dr. Ocean Valerie Mahaffey 1 Denise Gorzelanny
Gene Stuart Nathan Corddry 1 David Turba
Jason Andrew Lawrence 1 Constantin von Jascheroff
Neil Patton Oswalt 1–3 Jens Wawrczeck
Nick Hurley Matthew Del Negro 1–2 Jaron Löwenberg
Petula Hayley McFarland 1 Marie-Luise Schramm
Tiffany St. Claire Jessica St. Clair 1 Schaukje Könning
Pammy Joey Lauren Adams 2 Dorette Hugo
Noah Kane Aaron Christian Howles 3

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel startete am 18. Januar 2009 auf Showtime und lief bis zum 4. April 2009. Noch während der Ausstrahlung der ersten Staffel — nach vier der zwölf Episoden — wurde Taras Welten durch Showtime für eine ebenfalls zwölf Folgen umfassende zweite Staffel verlängert.[3] Die zweite Staffel wurde vom 22. März bis zum 7. Juni 2010 ausgestrahlt. Bereits nach der Ausstrahlung der ersten Folge wurde eine ebenfalls zwölf Episoden umfassende dritte Staffel bestellt.[4] Die dritte Staffel wurde vom 28. März bis zum 20. Juni 2011 in den USA ausgestrahlt.[5]

In Österreich sicherte sich der ORF die Rechte an der Serie.[6] Die ARD hat die Serie seit dem 4. März 2011 ausgestrahlt[7], zuerst nachts im Ersten, später dann auf Einsfestival, wo sie dienstags um 20.15 Uhr zu sehen ist.

Episodenliste[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Emmy 2009

Golden Globe Awards 2010

Nominiert:
Screen Actors Guild Awards 2010

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christian Junklewitz: United States of Tara: Showtime beendet die Serie. Serienjunkies. 23. Mai 2011. Abgerufen am 24. Mai 2011.
  2. a b Taras Welten in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 5. April 2011.
  3. Thomas Umstead: Showtime United With Tara For Second Season. Multichannel News. 10. Februar 2010. Abgerufen am 4. März 2011.
  4. Daniel Fienberg: Showtime renews 'Nurse Jackie,' 'United States of Tara'. HitFix.com. 25. März 2010. Abgerufen am 4. März 2011.
  5. Robert Seidman: "Nurse Jackie" and "United States of Tara" Return on March 28th, "The Borgias" Premieres April 3rd on Showtime. TV by the Numbers. 14. Januar 2011. Abgerufen am 15. Januar 2011.
  6. ORF klotzt, Heinzl kleckert. Der Standard. 21. September 2010. Abgerufen am 3. Februar 2011.
  7. Überraschung: US-Serie "United States of Tara" im Ersten. Wunschliste. 18. Januar 2011. Abgerufen am 18. Januar 2011.