Tarik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarek ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum syrischen Künstler und Architekten siehe Tawfiq Tarek.

Tarik (arabisch ‏طارق‎, DMG Ṭāriq) ist sowohl ein Substantiv als auch ein männlicher arabischer Name.
Es existiert eine weibliche Form des Wortes Tarik (Tarika, arabisch ‏طارقة‎, DMG Ṭāriqa zu dt. kleines Bett), welche jedoch kein gebräuchlicher Vorname ist.

Bedeutung[Bearbeiten]

Über die Anzahl der Bedeutungen des Wortes gibt es unterschiedliche Auffassungen. Dieses hängt zum einen mit der Art der arabischen Sprache zusammen, die zur Sprachfamilie der semitischen Sprachen zählt. Aus den drei Radikalen (arabisch ‏ط ر ق‎) werden durch unterschiedliche Vokalisation Wörter verschiedener Bedeutung gebildet. Zum anderen sicher mit der Tatsache, dass der Name im Koran erwähnt wird und die sprachliche Bedeutung gegenüber der Bedeutung im Koran zuweilen vernachlässigt wird.

  • Die direkte Übersetzung lautet Der Klopfende oder Der Hämmernde - Substantiv zum Verb ṭaraqa (arabisch ‏طرق‎), welches hämmern oder klopfen bedeutet.
  • Der nächtliche Besucher - Genau genommen jeder Besucher, der an eine Tür klopft und um Einlass bittet.
  • Der Morgenstern (arabisch ‏كوكب الصبح‎) - nach dem al-Qamus al-Muhyat (arabisch ‏القاموس المحيط‎ ein ca. 600 Jahre altes Nachschlagewerk für die arabische Sprache) die korrekte Bezeichnung für den im Koran erwähnten Stern. Teilweise zu findende Bezeichnungen wie Der Abend- oder Nachtstern sind nicht korrekt. Einhergehend mit seiner Bedeutung Der Morgenstern, ist Tarik auch Synonym für Wegbegleiter oder Orientierungshilfe – wegen der Navigation beispielsweise von Karawanen, die sich an den Sternen orientierten.
  • Stern von durchdringender Helligkeit (arabisch ‏النجم الثاقب‎) - die ureigene Definition des Koran auf die Frage was denn der at-Tariq sei (Koran, Sure 86, Vers 2 (Frage) und 3 (Antwort)).

Varianten[Bearbeiten]

Tarek, Tareq, Tarik, Tariq, Tarık[1] (türkisch), seltener auch Tareck, Tarick, Tarreck und Tarrik.

Namensträger[Bearbeiten]

Weiteres[Bearbeiten]

  • at-Tariq, Name der 86. Sure im Koran
  • Dschabal Tariq (arabisch ‏جبل طارق‎ zu dt. Berg des Tariq), arabischer Name von Gibraltar, benannt nach dem o.g. Sarazenen Tariq ibn Ziyad, der im 8. Jahrhundert von dort nach Spanien eindrang und das Westgotenreich zerschlug
  • Tareq Rajab Museum, Museum für eine öffentlich zugänglich gemachte, private Sammlung von Kunstwerken in Kuwait
  • VW Tarek, Name eines Prototypenmodelles von Volkswagen im Jahr 2003
  • Für den gemeinsamen Europäischen Zolltarif (TARIC) siehe unter Zolltarif

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tarık im Namenswörterbuch der türkischen Sprache (türk.)