Tarka Line

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarka Line
Beginn der Tarka Line (linker Ast) bei Cowley Bridge Junction
Beginn der Tarka Line (linker Ast) bei Cowley Bridge Junction
Strecke der Tarka Line
Kartenausschnitt 1930er Jahre: Schwarze Strecke in Kartenmitte
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Strecke – geradeaus
Riviera Line von Paignton und GWML von Penzance
Brücke über Wasserlauf (groß)
Exe
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
West of England Main Line von London Waterloo
Bahnhof, Station
0,0 Exeter St Davids
Bahnübergang
0,1 Red Cow Crossing (Station Road)
Bahnhof ohne Personenverkehr
Riverside Yard
Straßenbrücke
2,1 A377
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
2,2 GWML nach London Paddington (Cowley Bridge Junction)
Brücke über Wasserlauf (groß)
2,5 Exe
Straßenbrücke
7,8 A377
Haltepunkt, Haltestelle
6,8 Newton St Cyres
Bahnhof, Station
10,9 Crediton
Bahnübergang
Bahnhof, Station
16,9 Yeoford
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
18,5 Dartmoor Railway nach Okehampton (Coleford Junction)
Straßenbrücke
21,6 A377
Haltepunkt, Haltestelle
21,7 Copplestone
Haltepunkt, Haltestelle
24,1 Morchard Road
Straßenbrücke
28,2 A377
Bahnhof, Station
28,2 Lapford
Bahnhof, Station
34,2 Eggesford
Haltepunkt, Haltestelle
40,6 King's Nympton
Straßenbrücke
40,8 A377
Brücke über Wasserlauf (groß)
41,3 River Taw
Haltepunkt, Haltestelle
45,5 Portsmouth Arms
Brücke über Wasserlauf (groß)
River Taw
Haltepunkt, Haltestelle
51,9 Umberleigh
Straßenbrücke
52 B327
Brücke über Wasserlauf (groß)
River Taw
Haltepunkt, Haltestelle
55,9 Chapelton
Brücke über Wasserlauf (groß)
River Taw
Straßenbrücke
59,5 A377
Brücke über Wasserlauf (groß)
61,3 River Taw
Brücke (groß)
61,7 Pill Bridge (A39)
   
62,2 D&SR von Taunton (GW Line Junction)
   
62,8 Barnstaple
   
62,9 Ilfracombe Branche Line nach Ilfracombe
   
North Devon Railway nach Torrington

Die Tarka Line ist eine eingleisige Eisenbahnstrecke in der Grafschaft Devon in South West England. Sie verbindet die beiden Städte Exeter und Barnstaple und ist 62,8 Kilometer lang. Bei dem Dorf Yeoford zweigt eine 25 Kilometer lange Stichstrecke nach Okehampton ab (Dartmoor Railway), die seit 1997 in den Sommermonaten wieder betrieben wird.

Jenseits von Barnstaple Junction führte die Strecke früher weiter nach Ilfracombe (North Devon Railway).

Seit 1991 wird die Strecke von der Devon and Cornwall Rail Partnership, dem größten britischen Dienstleister für kommunale Personentransporte, betrieben. Das Identifikationstier, das auch das Firmenlogo prägt, ist der Seelöwe. Er wurde Henry Williamsons 1927 erschienener Novelle Tarka the Otter (Tarka, der Otter) entlehnt.[1]

Wochentags verkehren 13 Zugpaare zwischen 07:00 und 22:00 Uhr, sonntags halb so viele.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Strecke wurde ursprünglich von der North Devon Railway (NDR) gebaut, 1851 eröffnet und später nach deren Übernahme von der London and South Western Railway (L&SWR) betrieben. Zusammen mit der Eröffnung des Bahnhofes Barnstaple Junction 1854 wurde die Strecke nach Norden verlängert.

Bahnhof Yeoford im Sommer 1969, drei Jahre vor dessen Schließung

Die Bahnlinie stand bereits wenig später in unmittelbarer Konkurrenz zur Devon and Sommerset Railway (D&SR), die in Breitspur betrieben wurde, von Taunton aus nach Barnstaple führte und 1871 fertiggestellt war. Aufgrund ihres eigenen Schienenprofils hatte die D&SR einen eigenen Bahnhof – Barnstaple Victoria Street –, der direkt an der damaligen Bebauungsgrenze der Stadt lag, während Barnstaple Junction auf der gegenüberliegenden Seite des River Taw lag. Nach Umspurung auf Normalspur 1881 wurde 1887 eine Verbindungsbahn zwischen den beiden Bahnhöfen hergestellt. Zu dieser Zeit hatte die L&SWR aber bereits die NDR übernommen.

Die nördliche Verlängerung führte ab 1874 nach Ilfracombe. Sie hatte in Barnstaple einen weiteren Bahnhof (Barnstaple Town bzw. Barnstaple Quay), ab 1898 mit Anschluss zur Schmalspurbahn Lynton and Barnstaple Railway, die allerdings 1935 ihren Betrieb wieder einstellte.[3]

Eine weitere Verlängerung führte seit 1924 westlich nach Taunton und Bideford, die schrittweise 1965/66 wieder stillgelegt wurde. Sie ist heute Kernstrecke des 180 Meilen langen Tarka-Trail, der als Geh- und Radweg genutzt werden kann.

Die L&SWR hatte von London aus kommend 1860 Exeter erreicht und baute 1871 von Coleford Junction aus weiter bis Okehampton und 1876 bis Plymouth.

1972 wurde der Abzweig über Okehampton, ursprünglich die wichtigere der beiden Strecken, im Zuge der Beeching-Axt als eine der letzten Strecken stillgelegt. Lediglich der Abschnitt bis Okehampton blieb für den Güterverkehr erhalten.

Betriebsführung[Bearbeiten]

Die Betriebsführung liegt seit 1991 in den Händen der First Great Western. Die Beförderungszahlen haben sich seitdem positiv verändert, wie der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen ist. Angegeben sind jeweils an- und abreisende Fahrgäste für den Jahreszeitraum April–März:[4]

  2002-03 2004-05 2005-06 2006-07 2007-08
Newton St Cyres 1.147 702 780 889 1.662
Crediton 21.607 22.478 22.550 24.021 27.422
Yeoford 7.993 6.883 6.848 7.701 7.445
Copplestone 1.231 356 1.090 2.283 4.563
Morchard Road 4.676 3.442 2.712 2.341 2.904
Lapford 4.912 2.104 1.658 2.208 1.967
Eggesford 11.430 14.152 16.009 18.184 18.658
Kings Nympton 4.013 2.400 1.781 1.009 1.033
Portsmouth Arms 614 372 510 667 1.012
Umberleigh 7.951 8.301 10.408 12.564 13.811
Chapelton 734 472 161 120 208
Barnstaple 176.682 194.474 210.846 238.082 261.174

Auf der 1997 wiedereröffneten Strecke nach Okehampton fuhren im ersten Jahr nach Wiedereröffnung knapp 233.000 Fahrgäste, im fünften Betriebsjahr bereits 342.000 Fahrgäste, was eine Steigerung von 47 Prozent darstellt.

Auf der Strecke kommen British Rail-Diesel-Triebwagen der Klassen 142, 143, 150 und 153 zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.carfreedaysout.com/tarka.html
  2. http://www.stationmasterscafe.co.uk/page3.html
  3. http://www.disused-stations.org.uk/b/barnstaple_town/index.shtml
  4. http://www.rail-reg.gov.uk/server/show/nav.1529