Tarvaris Jackson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarvaris Jackson
Tarvaris Jackson in 2011 cropped.jpg
Jackson beim Aufwärmen
Seattle SeahawksNr. 7
Quarterback
Geburtsdatum: 21. April 1983
Geburtsort: Montgomery
Größe: 1,88 m Gewicht: 102 kg
NFL-Debüt
2006 für die Minnesota Vikings
Karriere
College: Alabama State
NFL Draft: 2006 / Runde: 2 / Pick: 64
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 1. Woche der NFL Saison 2014)
Touchdowns-Interceptions     39–35
Geworfene Yards     7.226
Quarterback Rating     78,5
Erlaufene Yards     644
Erlaufene Touchdowns     6
Statistiken bei NFL.com

Tarvaris Jackson (* 21. April 1983 in Montgomery, Alabama) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielt für die Seattle Seahawks in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Die Minnesota Vikings beobachteten den Quarterback bereits während seiner College-Zeit. Den Vikings gefielen dabei vor allem seine Leistungen im East–West Shrine Game, ein All-Star-Spiel im College Football, sowie während der NFL Combine.

NFL[Bearbeiten]

Minnesota Vikings[Bearbeiten]

Die Vikings wählten Jackson in der zweiten Runde des NFL Drafts 2006 aus und verpflichteten ihn für vier Jahre. In der Pre-Season war er, gemessen am Quarterback Rating von 115 eingesetzten Quarterbacks auf Platz 15. Aus seinem Draft-Jahrgang war lediglich Jay Cutler, damals bei den Denver Broncos, besser. Er erzielte zusätzlich 11,3 Yards pro Lauf, wodurch Vergleiche mit dem ebenfalls sehr laufstarkem Quarterback Michael Vick gezogen wurden.

In seinem ersten NFL-Spiel kam er für den verletzten Brad Johnson ins Spiel und warf drei von vier Pässen erfolgreich, bevor er bei einem Fumble den Ball verlor. Über die Leistung von Johnson erzürnt, forderten die Fans mehr Einsätze von Jackson. Seinen ersten Touchdownpass warf er im Spiel gegen die New York Jets. Außerdem warf er in diesem Spiel Pässe für einen Raumgewinn von 177 Yards und erlief weitere 20. Er spielte die restlichen Spiele von Beginn an. Am Ende der Saison kam er nur auf 50 Prozent angekommene Pässe.

Für die Saison 2007 war Tarvaris Jackson als Starting-Quarterback gesetzt. Er absolvierte eine enttäuschende Saison, mit lediglich neun Touchdowns und zwölf Interceptions. Dennoch entschied sich Brad Childress, mit Jackson als Starter auch 2008 in die Saison zu gehen.

Jacksons Leistung blieb auch in der neuen Saison unter den Erwartungen. In der ersten Woche warf er eine spielentscheidende Interception, in der darauffolgenden Woche erzielte er keinen einzigen Touchdown. Aufgrund dieser Leistungen verlor er seinen Platz in der Stamm-Mannschaft an Gus Frerotte. Jackson spielte erst wieder in der 14. Woche gegen die Detroit Lions sowie die Woche darauf gegen die Arizona Cardinals, sein bestes Spiel bis dato mit elf von 17 erfolgreichen Pässen, davon vier Touchdownpässe. Er absolvierte sämtliche darauffolgende Spiele inklusive den Play-offs, wo er mit den Vikings gegen die Philadelphia Eagles verlor.

2009 verlor er seinen Platz an Brett Favre, der von seinem Ruhestand zurücktrat und bei den Vikings unterschrieb. Entgegen den Erwartungen wechselte Jackson nicht das Team, sondern wurde Favres Backup. Er absolvierte fünf Spiele und warf einen Touchdown.

Tarvaris Jackson unterschrieb 2010 einen neuen Einjahresvertrag bei den Vikings.[1]

Seattle Seahawks[Bearbeiten]

Nach der Aussperrung 2011 einigte er sich im Juli mit den Seattle Seahawks auf einen neuen Vertrag und wechselte das Team. Er absolvierte seine bislang beste Saison und wurde Starting-Quarterback mit beinahe 3.100 geworfenen Yards und 14 Touchdowns bei 13 Interceptions.

Buffalo Bills[Bearbeiten]

Im Sommer 2012 wurde Russell Wilson verpflichtet, der mit Jackson um den Platz als Starter konkurrieren sollte. Tavaris Jackson wurde allerdings noch vor der Saison zu den Buffalo Bills getauscht, die Seahawks bekamen im Gegenzug einen Siebtrunden-Draft-Pick für den NFL Draft. Bei den Bills absolvierte er keine einzige Partie. Das Team verlängerte seinen Vertrag dennoch um ein Jahr, entliess den Quarterback im Juni 2013 allerdings endgültig. Daraufhin nahmen ihn die Seattle Seahawks wieder unter Vertrag, vorerst für ein Jahr.

Seattle Seahawks[Bearbeiten]

Jackson setzte sich in der Saisonvorbereitung, im Kampf um den Platz hinter Russell Wilson, gegen Brady Quinn durch, kam aber nur vereinzelt zum Einsatz. Unter anderem wurde er im Super Bowl XLVIII gegen die Denver Broncos im letzten Viertel eingewechselt. Damit kam zum ersten Mal nach 13 Jahren wieder ein Backup-Quarterback im Super Bowl zum Einsatz. Nach der Saison unterschrieb er bei den Seattle Seahawks im Frühjahr 2014 einen neuen Einjahresvertrag.[2]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. espn.com Vikings re-sign backup QB Jackson (englisch) Zugriff am 4. Juni 2010
  2. ["http://www.seahawks.com/news/articles/article-1/Tarvaris-Jackson-signs-with-Seahawks-for-a-third-time/c792ae2b-1325-48f5-9132-c4dfdbc3578d"]. Tarvaris Jackson signs with Seahawks for a third time. Seahawks.com. Abgerufen am 18. Mai 2014

Weblinks[Bearbeiten]