Tasha Reign

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tasha Reign, 2014

Tasha Reign (* 15. Januar 1989 in Kalifornien als Rachel Swimmer[1]) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin, -produzentin und Kolumnistin. Sie trat auch als Aktmodell für Playboy und Penthouse auf.

Leben[Bearbeiten]

Karrierestart[Bearbeiten]

Reign ist wie Jesse Jane und Tory Lane ein ehemaliges Hooters-Girl. Sie begann ihre Karriere als professionelle Stripperin im Jahr 2008, als sie in einem Club namens "Silver Reign" auftritt und von dem sie auch ihren Künstlernamen ableitete. Neben ihrer Karriere vor der Kamera ist sie als Studentin in Frauenforschung an der UCLA eingeschrieben.[2]

Modeling und Filme[Bearbeiten]

Während ihrer Zeit als Studentin an der UCLA, wurde Reign vom Playboy Magazin für die 2010 Ausgabe "Girls of the Pac-10" gecastet. Sie war neben mehreren Fotostrecken im Playboy auch Centerfoldmodel in der April 2011 Ausgabe des Magazins Penthouse und war im folgenden Monat "Penthouse Pet of the Month." Im Februar 2013 war sie auf dem Cover von OC Weekly zu sehen, einem Tochtermagazin von The Village Voice.

Im Erotikfilm Obsession von Regisseur Kent Sawyer spielte sie als Monique mit.[3] Ebenfalls war sie in einer kleinen Nebenrolle als Escort-Dame im Actionfilm Blood of Redemption und im Erotikfilm Strippers from Another World von Dean McKendrick zu sehen.

Hardcorebranche[Bearbeiten]

Nachdem sie bei der Agentur LA Direct Models unterschrieben hatte, drehte sie ihren ersten Film im Jahr 2010 im Alter von 21 Jahren, eine Lesbenszene für das Label Lethal Hardcore. Zu ihren Filmen zählen neben einigen Filmen des Lesbo-Genre (z.B. Water Guns, Molly's Life 13, Kittens & Cougars 5 und Party Of Three 3) auch Pornoparodien wie beispielsweise "Anchorman: A XXX Parody" und "Zorro XXX: A Pleasure Dynasty Parody." Sie ist auch mit Szenen in Teilen der Serien Big Tits at School 13, Big Wet Tits 12 und Blow Me Sandwich 15 zu sehen. Zudem drehte sie für das renommierte Studio Digital Playground und ist beispielsweise in den Spielfilmen "Code of Honor" und "Stripper Pole" zu sehen. Sie hat auch für Studios wie Wicked Pictures, Jules Jordan Video, Pure Play Media gearbeitet. Zudem drehte sie Szenen für die Websites Brazzers und Reality Kings.

Sie gründete im Jahr 2012 ihr eigenes Produktionsstudio "Reign Productions"[4] und hat bisher folgende Filme veröffentlicht, in denen sie auch selbst mitspielt: Girly Girls Like It Rough (2012, u.a. mit James Deen), Tasha Reign Is Sexy! (2012, u.a. mit Christie Stevens), Streaker Girls (2013, u. a. mit Capri Anderson), Some Like It Kinky (2013), Slumber Party Cupcake Sluts (2013, u. a. mit Lexi Swallow), Reign Over Me (2013) und Pony Tales (2014, mit Cameron Dee, Rikki Six, Jessa Rhodes).

Arbeit als Autorin[Bearbeiten]

Im März 2012 begann sie für das Indie-Rock-Magazin Rock Confidential als Musikkritikerin zu schreiben, als "The World's Hottest Music Critic". Im April 2013 verkündete OC Weekly, dass Reign als Kolumnistin beginnen würde. Der erste Artikel handelte von einem Kommentar zu Los Angeles County's Measure B. Im Februar 2014 begann sie als Kolumnistin für die Huffington Post zu schreiben.

Auftritte in Öffentlichkeit und Medien[Bearbeiten]

Zu ihrer High-School-Zeit wurde sie für die dritte Staffel der MTV Reality TV-Serie Laguna Beach gecastet, unter ihrem bürgerlichen Namen, Rachel.

Während eines Urlaubs im Mai 2012 in Monaco zusammen mit der Kollegin Brooklyn Lee, traf Reign den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton. Ein Foto mit den beiden Pornodarstellerinnen und Clinton fand weite Verbreitung im Internet. Reign erklärte zum Foto, das sie ein großer Fan Clintons sei und nicht andersherum.

Reign trat in der Filmdokumentation "Twilight of the Porn Stars" des Regisseurs Louis Theroux für die BBC auf. Reign teilte der britischen Zeitung Sunday Sport mit, dass die Dokumentation ein negatives Bild der Branche zeichnet, welche sie liebe. Zum Forum Porn, Prostitution, and Censorship: The Politics of Empowerment im Februar 2014 an der UCLA war sie gemeinsam mit Jessica Drake sowie Adella Curry, Professor Christopher Mott und Jennifer Moorman als Teilnehmerin eingeladen, um verschiedene akademische Ansichten zu Pornographie zu diskutieren.[5]

Nominierungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Sie wurde im Jahr 2013 als "Crossover Star of the Year" bei den AVN Awards und als "Movie Entertainer of the Year" bei den Exotic Dancer Awards nominiert. 2014 wurde sie für die XBIZ Awards als "Female Performer of the Year" nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tasha Reign – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maryia Krivoruchko: Sexual Reign. 4. Mai 2011, abgerufen am 17. April 2014.
  2. Former MTV star, current UCLA student Tasha Reign also an adult film star who writes, directs, stars and will appear at Exxxotica 2013. In: Miami.com. 28. Mai 2013, abgerufen am 17. April 2014.
  3. Obsession. In: HBO.com. Abgerufen am 17. April 2014.
  4. Tasha Reign Signs 1-Year Deal With Juicy Entertainment. In: AVN.com. 4. Oktober 2012, abgerufen am 17. April 2014.
  5. Regina Napolitano: Panel to discuss porn’s portrayal in academics. In: Daily Bruin. 18. Februar 2014, abgerufen am 17. April 2014.