Tashan (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Tashan
Originaltitel Tashan
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi, Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 147 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Vijay Krishna Acharya
Drehbuch Vijay Krishna Acharya
Produktion Aditya Chopra
Musik Vishal Dadlani,
Shekhar Ravjiani
Kamera Ayananka Bose
Schnitt Rameshwar S. Bhagat
Besetzung

Tashan (Hindi: टशने, übersetzt: Stil) ist ein actionreicher Bollywoodfilm aus dem Jahr 2008. Dieser Film markiert das Debüt des Regisseurs Vijay Krishna Acharya und wurde von Yash Raj Films produziert. An den Kinokassen hatte der Film einen mäßigen kommerziellen Erfolg[1].

Handlung[Bearbeiten]

Jeetender Kumar Makhwana alias Jimmy Cliff arbeitet in einem Call Center. Dort gibt er den Angestellten Englischunterricht. An einem verregneten Tag bittet ihn die hübsche Pooja, dem steinreichen Lakhan Singh, oder besser bekannt als Bhayyaji, Englisch beizubringen. Jimmy sagt dem Privatunterricht zu, mit den Hintergedanken, so in Poojas Nähe zu sein. Die beiden kommen sich denn auch näher und irgendwann überredet Pooja ihn, einen Koffer voller Geld von Bhayyaji zu stehlen.

Erst jetzt realisiert Jimmy, dass Bhayyaji ein mächtiger Gangsterboss ist und dass Pooja ihn nur ausgenutzt hat – denn Pooja ist mit dem Geld schon über alle Berge. Nun muss sich auch Jimmy vor Bhayyaji verstecken, da er im Verdacht steht, mit Pooja unter einer Decke zu stecken. Schließlich heuert Bhayyaji den Handlanger Bachchan Pandey an, um Pooja, Jimmy und das Geld zurückzuholen.

Es dauert nicht lange und Bachchan wird fündig – zuerst Jimmy und dann Pooja. Nur das ganze Geld fehlt, denn Pooja hat die Millionen an sieben verschiedenen Orten in ganz Indien versteckt. Nun machen sie sich zu dritt auf den Weg, um das gestohlene Geld aufzusammeln. Während dieser Reise finden Pooja und Bachchan durch ihre gemeinsame Vergangenheit heraus, dass beide in ihrer Jugend ineinander verliebt waren und ein Zwischenfall die beiden getrennt hatte. So wechselt Bachchan die Fronten und möchte Bhayyaji nur das Geld übergeben. Leider wusste Jimmy nichts von der Liebesgeschichte und füllt den Koffer mit Steinen.

Nachdem Pooja von dieser Aktion hört, erzählt sie Jimmy die Wahrheit über ihre Vergangenheit mit Bachchan und dass Bhayyaji für den Tod ihres Vaters verantwortlich ist. Jimmy glaubt ihr und sie versuchen Bachchan zu helfen, der bereits von Bhayyaji gefoltert wird. Nach einigen Kämpfen ist es Pooja, die Bhayyaji mit einem Messer ermordet – genauso wie er es bei ihrem Vater getan hatte.

In der letzten Szene wird gezeigt, dass Jimmy sein eigenes Call Center eröffnet und Bachchan mit seiner Jugendliebe Pooja in einem Haus glücklich und zufrieden leben.

Soundtrack[Bearbeiten]

Songtitel Sänger/in
Dil Haara Sukhwinder Singh
Pooja Ka Tashan * Kareena Kapoor
Chhaliya Sunidhi Chauhan, Piyush Mishra
Jimmy Ka Tashan * Saif Ali Khan
Dil Dance Maare Udit Narayan, Sukhwinder Singh, Sunidhi Chauhan
Bachchan Pandey Ka Tashan * Akshay Kumar
Falak Tak Udit Narayan, Mahalakshmi Iyer
Bhaiyyaji Ka Tashan * Anil Kapoor
Tashan Main Vishal Dadlani, Master Saleem

Die mit * markierten Titel sind nur Sprechgesänge, die im Film nicht zu hören sind.

Kritik[Bearbeiten]

„ (...) So gefallen die Drehorte in Kerala, am Ganges oder in Rajastan - vor allem die Songsequenzen sind wahre Augenweiden. Auch das Erzähltempo hat seine Vorteile: Vor lauter Vorwärtsdrang wird es nur selten völlig langweilig. Und die Star-Power sorgt dafür, dass Bollywood-Fans immerhin etwas hibbeln können. Doch das ist freilich zu wenig, um den Film über das Mittelmass zu hieven. Regiedebütant Vijay Krishna Acharya, der sich zuvor als Drehbuchautor von Filmen wie Dhoom:2 "profiliert" hat, setzt damit die Reihe von Enttäuschungen fort, die das ehemalige Prestige-Studio Yashraj in letzter Zeit den Zuschauern vorsetzte.“ (von molodezhnaja.ch[2])

Trivia[Bearbeiten]

  • Saif Ali Khans Sohn Ibrahim Ali Khan debütiert in der Rolle des jungen Jimmy Cliff[3].
  • Kajol sollte auch eine Rolle in dem Film übernehmen, lehnte jedoch ab[4].
  • Während der Dreharbeiten verliebten sich Saif Ali Khan und Kareena Kapoor ineinander[5]. Kapoor war zu dieser Zeit mit Schauspieler Shahid Kapoor liiert, von dem sie sich trennte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://boxofficeindia.com/showProd.php?itemCat=215&catName=MjAwOA== (Version vom 29. Januar 2009 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  2. http://molodezhnaja.ch/tashan.htm
  3. http://entertainment.oneindia.in/bollywood/news/2008/saif-son-ibrahim-cameo-role-in-tashan-150408.html
  4. http://www.indiatarget.com/cgi-bin/detailnews.cgi?id=5580
  5. http://www.radiosargam.com/films/archives/6538/kareena-breaks-of-with-shahid-because-of-saif.html