Tatjana Blacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tatjana Blacher (* 18. Mai 1956 in Berlin) ist eine deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Blacher studierte am Max-Reinhardt-Seminar und am Lee Strasberg Theatre Institute. Ihre Karriere begann Mitte der 1980er Jahre am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Renaissance-Theater (Berlin) und dem Theater am Kurfürstendamm in Berlin.

1991–1993 spielte sie bei der Lindenstraße die Rolle der Dagmar Hoffmeister, die als allein erziehende berufstätige Mutter ihre Tochter Lisa körperlich misshandelte. Als Dagmar Hoffmeister 2008 in Folge 1192 wieder in der Lindenstraße auftauchte, wurde diese Rolle von Judith von Radetzky übernommen.

Familie[Bearbeiten]

Tatjana Blacher ist die Tochter des Komponisten Boris Blacher (von 1953 bis 1970 Direktor der Hochschule für Musik in Berlin) und der Pianistin Gerty Blacher-Herzog. Ihr Bruder Kolja Blacher ist ein erfolgreicher Violinist.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]