Tatra 82

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tatra 82 war ein schwerer, sechsrädriger Geländewagen, der aus dem Mannschaftswagen Tatra 72 entwickelt wurde und den das Tatrawerk in Nesselsdorf 1935 herausbrachte.

Das Fahrzeug hatte einen luftgekühlten Vierzylinder-OHC-Boxermotor mit 2490 cm³ Hubraum und 55 PS (40 kW) Leistung. Der Wagen besaß 3 Achsen, deren hintere beide angetrieben waren. Sein Getriebe besaß 8 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang. Die erreichbare Höchstgeschwindigkeit des 3150 kg schweren Wagens lag bei 65 km/h. Das Fahrgestell bestand aus Rohren, hatte eine Vorderachse mit Querblattfeder und Pendelachsen in der Mitte und hinten, versehen mit Ausleger-Längsblattfedern.

Es gab als Aufbau nur einen offenen Mannschaftswagen. In 2 Jahren wurden insgesamt 325 Fahrzeuge hergestellt. Die letzten Exemplare besaßen den V8-Motor des Tatra 87 und ein auf 4000 kg erhöhtes Gesamtgewicht.

1939 wurde das Modell mit Vierzylindermotor mit verschiedenen Aufbauten kurze Zeit als Tatra 93 angeboten.

1940 wurden die Sechsrad-Pkw ohne Nachfolger eingestellt.

Parallel zum Tatra 93 wurde der Tatra 92 von 1937 bis 1941 als eigentlicher Nachfolger des Tatra 82 gebaut. Während der T93 nur über die Hinterachse betrieben wurde, besaß der T92 Allradantrieb.[1]

Quelle[Bearbeiten]

  • Schmarbeck, Wolfgang: Tatra - Die Geschichte der Tatra-Automobile, Verlag des Internationalen Auto- und Motorrad-Museums Deutschland, Bad Oeynhausen (1977)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tatra Portal: T92