Tatsuno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Tatsuno (Begriffsklärung) aufgeführt.
Tatsuno-shi
たつの市
Tatsuno
Geographische Lage in Japan
Tatsuno (Japan)
Red pog.svg
Region: Kinki
Präfektur: Hyōgo
Koordinaten: 34° 51′ N, 134° 32′ O34.85134.53333333333Koordinaten: 34° 51′ 0″ N, 134° 32′ 0″ O
Basisdaten
Fläche: 210,93 km²
Einwohner: 78.260
(1. Februar 2015)
Bevölkerungsdichte: 371 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 28229-4
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Tatsuno
Baum: Ume
Blume: Kirschblüte
Rathaus
Adresse: Tatsuno City Hall
1005-1, Tominaga, Tatsuno-chō
Tatsuno-shi
Hyōgo 679-4192
Webadresse: http://www.city.tatsuno.lg.jp/
Lage Tatsunos in der Präfektur Hyōgo
Lage Tatsunos in der Präfektur

Tatsuno (jap. たつの市, -shi)[Anm. 1] ist eine Stadt in der Präfektur Hyōgo in Japan.

Geographie[Bearbeiten]

Tatsuno liegt östlich von Okayama und westlich von Himeji an dem Binnenmeer Seto-Inlandsee.

Geschichte[Bearbeiten]

Tatsuno ist eine alte Burgstadt. Im Jahr 1334 baute Nitta Yoshisada, die aber bald in den Besitz der Akamatsu kam, die dort zweihundert Jahre lang residierten. Unter den Tokugawa war der Ort ab 1600 Sitz der Ikeda, ab 1617 der Ogasawara, ab 1637 der Kyōgoku. Zerstört im Jahr 1658 wurde die Burg 1672 von Wakizaka Yasumasu wieder hergestellt. Die Wakizaka residierten dort bis 1868.

Am 1. Oktober 2005 erhielt Tatsuno unter Einbeziehung der Gemeinden Shingu, Ibogawa und Mitsu das Stadtrecht.

Verkehr[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burg Tatsuno
  • Burg-Tatsuno

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Ursprünglich bei gleicher Lesung 龍野 geschrieben.

Literatur[Bearbeiten]

  • Papinot, Edmond: Historical and Geographical Dictionary of Japan. Nachdruck der Ausgabe von 1910 durch Tuttle, 1972. ISBN 0-8048-0996-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tatsuno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien