Taubenlausfliege

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taubenlausfliege
Fly June 2008-2.jpg

Taubenlausfliege (Pseudolynchia canariensis)

Systematik
Ordnung: Zweiflügler (Diptera)
Ordnung: Deckelschlüpfer (Cyclorrhapha)
Familie: Lausfliegen (Hippoboscidae)
Gattung: Pseudolynchia
Art: Taubenlausfliege
Wissenschaftlicher Name
Pseudolynchia canariensis
(Macquart 1839)

Die Taubenlausfliege, (Pseudolynchia canariensis, gelegentlich verwendetes Synonym Lynchia maura) ist eine längliche, dunkelbraune, geflügelte bis zu 6 mm lang werdende geflügelte Lausfliege. Sie ist ein Parasit, der ausschließlich Vögel, auch Tauben, befällt, von deren Nestern aus sie gelegentlich auch in Wohnungen gelangt.

Nach Gylstorff und Grimm, 1998, haben Taubenlausfliegen eine besondere Bedeutung bei der Übertragung von Haemoproteus columbae (einzelliger, möglich aber nicht zwingend pathogener Parasit aus der Familie der Plasmodiidae) sowie von Viren und Bakterien.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Taubenlausfliege – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/garmsm_ws04.pdf