Tauno Kovanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tauno Into Kovanen (* 20. Juni 1917 in Kuru, Pirkanmaa; † 9. Februar 1986 in Lahti) war ein finnischer Ringer. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki eine Bronzemedaille im griechisch-römischen Stil im Schwergewicht.

Werdegang[Bearbeiten]

Tauno Kovanen, der dem Sportclub Lahden Ahkera angehörte, startete im Schwergewicht, wog bei einer Größe von 1,82 Metern aber "nur" ca. 90 kg, womit er nur knapp in dieser Gewichtsklasse stand. Er war ein ausgesprochener Spätstarter, denn erst im Jahre 1950, als er schon 33 Jahre alt war, gelang ihm der erste Medaillengewinn bei einer finnischen Meisterschaft. Bis zum Jahre 1954 erreichte er dann insgesamt acht Medaillengewinne bei finnischen Meisterschaften in beiden Stilarten, er konnte aber nie finnischer Meister werden. Es gelang ihm aber, sich im Jahre 1952 für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Helsinki im griechisch-römischen Stil zu qualifizieren.

In Helsinki kam er im Schwergewicht zu Siegen über Alexandru Suli, Rumänien, Adolfo Ramirez, Argentinien und Willi Waltner, Deutschland. Danach verlor er gegen Johannes Kotkas, Sowjetunion und Josef Růžička, Tschechoslowakei und gewann damit eine olympische Bronzemedaille.

Dieser Start war sein einziger bei einer internationalen Meisterschaft.

Internationale Erfolge[Bearbeiten]

Jahr Platz Wettbewerb Gewichtsklasse Stil Ergebnisse
1952 Bronze OS in Helsinki Schwer GR nach Siegen über Alexandru Suli, Rumänien, Adolfo Ramirez, Argentinien und Willi Waltner, Deutschland und Niederlagen gegen Johannes Kotkas, Sowjetunion und Josef Růžička, Tschechoslowakei

Finnische Meisterschaften[Bearbeiten]

Jahr Platz Gewichtsklasse Stil Ergebnisse
1950 2. Schwer F hinter Pauli Riihimäki, vor Kaino Mäkelä
1951 3. Schwer F hinter Pauli Riihimäki und Jaako Virta
1951 3. Schwer GR hinter Taisto Kangasniemi und Jaako Virta
1952 2. Schwer GR hinter Kaino Mäkelä, vor Taisto Kangasniemi
1952 3. Schwer F hinter Pauli Riihimäki und Jaako Virta
1953 2. Schwer F hinter Taisto Kangasniemi, vor Aale Siltanen
1953 3. Schwer GR hinter Taisto Kangasniemi, vor Kaino Mäkelä
1954 3. Schwer GR hinter Jaako Virta und Kaino Mäkelä

Erläuterungen[Bearbeiten]

  • OS = Olympische Spiele
  • GR = griechisch-römischer Stil, F = freier Stil
  • Schwergewicht, damals über 87 kg Körpergewicht

Quellen[Bearbeiten]

  • Fachzeitschrift Athletik
  • Documentation of International Wrestling Championships der FILA, 1976
  • Website "www.tulpaini.fi"

Weblinks[Bearbeiten]

  • Tauno Kovanen in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)