Tautonym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Tautonym (altgriech. τὸ αὐτό tò autó ‚dasselbe‘ und ὄνομα ónoma ‚der Name‘) ist in der biologischen Nomenklatur derselbe Name, der sowohl für eine Gattung als auch für eine einbezogene Art benutzt wird, z. B. Salamandra salamandra.

Die Internationalen Regeln für die Zoologische Nomenklatur lassen Tautonyme zu. In der Zoologie ist deswegen ein Tautonym die Voraussetzung für ein nominotypisches Taxon mit Dreifachverwendung des Namen, etwa Bufo bufo bufo.

Der Internationale Code der Nomenklatur für Algen, Pilze und Pflanzen schließt nach Art. 23.4 die Verwendung von Tautonymen in der Botanik aus, so dass ein solcher Name nicht gültig veröffentlicht werden kann (Art 23.4.). Es genügt jedoch bereits ein kleiner Unterschied; beispielsweise ist Ziziphus zizyphus gestattet.