Taylor Chorney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flags of Canada and the United States.svg Taylor Chorney Eishockeyspieler
Taylor Chorney
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. April 1987
Geburtsort Thunder Bay, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #43
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 2. Runde, 36. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
2003–2005 Shattuck St. Mary’s
2005–2008 University of North Dakota
2008–2009 Springfield Falcons
2009–2011 Edmonton Oilers
2011 St. Louis Blues
2011–2012 Edmonton Oilers
seit 2012 St. Louis Blues
Chicago Wolves

Taylor Chorney (* 27. April 1987 in Thunder Bay, Ontario) ist ein US-amerikanisch-kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 bei den St. Louis Blues in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren AHL-Farmteam, die Chicago Wolves, zum Einsatz kommt. Sein Vater Marc war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Taylor Chorney spielte zunächst von 2003 bis 2005 für die Eishockeymannschaft der Shattuck St. Mary’s im High-School-Ligensystem der Vereinigten Staaten. Seine Karriere als Eishockeyspieler setzte er in der Mannschaft der University of North Dakota fort, in der er von 2005 bis 2008 aktiv war. Zuvor war er bereits als Juniorenspieler im NHL Entry Draft 2005 in der zweiten Runde als insgesamt 36. Spieler von den Edmonton Oilers ausgewählt worden, für die er in der Saison Saison 2008/09 sein Debüt in der National Hockey League gab, wobei er in zwei Spielen punkt- und straflos blieb. Die restliche Spielzeit verbrachte der Verteidiger bei deren Farmteam aus der American Hockey League, den Springfield Falcons, für die er in 68 Spielen fünf Tore erzielte und 16 Vorlagen gab. Nachdem er zu Beginn der Saison 2009/10 viermal in der AHL für Springfield zum Einsatz kam, wurde Chorney in den NHL-Kader der Oilers berufen, für die er in der Folgezeit regelmäßig auflief. Im Oktober 2011 setzten ihn die Oilers auf die Waiverliste, von der ihn die St. Louis Blues auswählten. Rund einen Monat später fand sich Chorney erneut auf der Waiverliste wieder, sodass ihn die Edmonton Oilers in ihren Kader zurückholten.

Im Juli 2012 unterzeichnete Chorney als Free Agent einen Einjahresvertrag bei den St. Louis Blues, allerdings verbrachte er die Saison 2012/13 fast ausschließlich beim AHL-Farmteam der Blues, den Peoria Rivermen. Auch zu Beginn der Saison 2013/14 wurde Chorney aus dem erweiterten Kader in die AHL abgegeben, nun an das neue Farmteam, die Chicago Wolves.[1]

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Chorney an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2005, sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2006 und 2007 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 4 61 1 6 7 16
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 5 269 22 76 98 124
AHL-Playoffs 1 10 0 1 1 6

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com: „Blues Trim 18 Players from Camp Roster“ (englisch, 21. September 2013, abgerufen am 2. Dezember 2013)