Taylor Henderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Taylor Henderson
  AU 1 09.12.2013 (… Wo.)
Burnt Letters
  AU 1 21.07.2014 (… Wo.)
Singles[1]
The Horses
  AU 27 07.10.2013 (1 Wo.)
Wake Me Up
  AU 49 14.10.2013 (1 Wo.)
One Crowded Hour
  AU 38 21.10.2013 (1 Wo.)
Girls Just Want to Have Fun
  AU 2 28.10.2013 (3 Wo.)
The Blower's Daughter
  AU 43 04.11.2013 (1 Wo.)
Some Nights
  AU 45 04.11.2013 (1 Wo.)
Borrow My Heart
  AU 1 11.11.2013 (… Wo.)
When You Were Mine
  AU 5 17.03.2014 (… Wo.)
Already Gone
  AU 42 30.06.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Taylor Henderson (* 23. März 1993) ist ein australischer Popsänger aus Geelong, der durch die Castingshow The X Factor bekannt geworden ist.

Biografie[Bearbeiten]

Bereits 2010 trat Taylor Henderson im Alter von 16 Jahren erstmals in Erscheinung, als er zusammen mit seinem Vater bei Australia's Got Talent teilnahm. Bereits da war er recht erfolgreich. Im Finale musste er unter anderem gegen seinen Vater antreten und belegte hinter ihm Platz drei.[2]

Drei Jahre später bewarb er sich bei The X Factor und konnte dort ebenfalls bis ins Finale vordringen. Auf dem Weg dorthin erwies er sich als der erfolgreichste Kandidat: Seine Version des Cyndi-Lauper-Songs Girls Just Want to Have Fun kam nach seinem Auftritt auf Platz zwei der australischen Charts, drei weitere Songs konnte er während der Vorrunden in den Top 50 platzieren, so viele wie die Favoritin Dami Im. Trotzdem musste er ins Stechen gegen die Band Third Degree, um den dritten Finalplatz zu erreichen. Letztlich beendete er die Show auf Platz zwei hinter Dami Im.

Der eigene Finalsong von Henderson, Borrow My Heart, wurde eine Woche nach dem Finale veröffentlicht. Er löste den Song von Dami Im auf Platz eins der australischen Charts ab. Auch das vier Wochen später veröffentlichte Album mit den Aufnahmen der Showsongs setzte sich nach der Veröffentlichung an die Spitze der Charts, was seit 2003 keinem Zweitplatzierten einer Show mehr gelungen war[3]. Sowohl Single als auch Album wurden mit Platin ausgezeichnet[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Lieder

  • Coversongs aus den X-Factor-Liveshows vom 25. August bis 28. Oktober 2013
  • Borrow My Heart (2013)
  • When You Were Mine (2014)
  • Already Gone (2014)

Alben

  • Taylor Henderson (2013)
  • Burnt Letters (2014)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Australien
  2. Interview with musician Taylor Henderson, Tom Midwood, Upstart, 5. Dezember 2011
  3. ARIA Albums: Taylor Henderson Takes Top Spot, Gavin Ryan, Noise11, 7. Dezember 2013
  4. Aktuelle australische Charts (mit Auszeichnungen), abgerufen am 27. Dezember 2013

Weblinks[Bearbeiten]