TeXworks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TeXworks
TeXworks icon 128.png
Entwickler Jonathan Kew
Aktuelle Version 0.4.5
(April 2013)
Betriebssystem Windows, Unix-Derivate, Mac OS X
Kategorie TeX, LaTeX, ConTeXt, XeTeX Editor
Lizenz GPL
Deutschsprachig ja
TeXworks

TeXworks ist ein quelloffenes Anwendungsprogramm für Windows, Unix-Systeme und Mac OS X. Es ist eine graphische Benutzeroberfläche für das Textsatzprogramm TeX und dessen Erweiterungen LaTeX, ConTeXt und XeTeX.

Es wird von Jonathan Kew (XeTeX) entwickelt, der das preisgekrönte Programm TeXShop ausdrücklich als Vorbild wählte. Die Veröffentlichung von TeXShop hatte unter den Nutzern des Betriebssystems Mac OS X einen TeX-Boom ausgelöst, den Jonathan Kew mit seinem Programm TeXworks auch unter den Nutzern der anderen modernen Betriebssysteme fördern möchte.

TeXworks benötigt eine TeX-Installation: TeX Live[1], MiKTeX[2] oder MacTeX.[3]

In TeXworks integriert ist ein PDF-Betrachter. Eine zielgenaue, automatisch gesteuerte Navigation zwischen der PDF-Voransicht und dem LaTeX-Quelltext ist möglich.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. TeX Users Group: TeX Live.
  2. Vgl. die MiKTeX-Projekt-Seite. – Die TeX-Distribution proTeXt enthält ein komplettes MiKTeX-System.
  3. TeX Users Group: MacTeX
  4. Google Code – TeXworks: TipsAndTricks: Using SyncTeX.
  5.  Jérôme Laurens: Direct and reverse synchronization with SyncTeX. In: TUGboat. 29, Nr. 3, TeX Users Group (USA), Oktober 2008, ISSN 0896-3207, S. 365-371 (Proceedings of the 2008 Annual Meeting, PDF; 0,5 MB, abgerufen am 24. Mai 2010).