Te Paepae o Aotea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Te Paepae o Aotea im Hintergrund links hinter der Insel Whakaari/White Island

Te Paepae o Aotea, auch Volkner Rocks (nach Carl Sylvius Völkner) genannt, sind eine Gruppe von Andesit-Felsnadeln 5,2 km nordwestlich von Whakaari/White Island in Neuseeland's Bay of Plenty. Sie haben eine Gesamtfläche von rund 1,5 Hektar und erreichen eine Höhe von 113 m über dem Meeresspiegel. Sie sind von White Island durch bis zu 200 m tiefes Meer getrennt.

Die Inseln vulkanischen Ursprungs sind Teil der Taupo Volcanic Zone.

Das Gebiet um die Inseln wurde 2006 zum Schutzgebiet erklärt.[1] Es ist wegen der guten Sichtweiten von 35 bis 40 m, der malerischen Kulisse und der Meeresbewohner bei Tauchern beliebt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Carter approves marine reserve at Volkner Rocks. New Zealand Government, 25. Januar 2005, archiviert vom Original am 27. September 2007, abgerufen am 17. September 2014 (HTML, englisch).

-37.468055555556177.13Koordinaten: 37° 28′ S, 177° 8′ O