Te Tai Tokerau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Te Tai Tokerau ist eines von sieben in Neuseeland speziell für Māori geschaffenes Māori Electorate.

Der Begriff Electorate bezeichnet in Neuseeland und in Australien Wahlkreise, wogegen in Großbritannien damit das Wahlvolk bzw. Wahlberechtigte gemeint sind. [1]

Bei der letzten durchgeführten Parlamentswahl 2008 wurde Hone Harawira, Kandidat der Māori Party, mit knapp 62 % der Stimmen über das Direktmandat des Wahlkreises in das New Zealand Parliament gewählt.

Geografie[Bearbeiten]

Der Wahlkreis Te Tai Tokerau umfasst das Gebiet von Northland zusammen mit Whangārei und die Bay of Islands, dazu einen Teil von Auckland Council, hier speziell North Shore City und einen Teil von Waitakere City.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Zu der Parlamentswahl 2008 hatten sich in dem Wahlbezirk Te Tai Tokerau 33060 Wähler maorischer Abstammung in die Wählerlisten eingetragen. 20163 (61,0 %) davon gaben ihre Stimme für eine Partei ab und 19400 (58,7 %) davon für einen der aufgestellten Kandidaten. Geht man allerdings von den 93165 Māori-Stämmigen Einwohnern aus, die zur Volkszählung 2006 ermittelt wurden, haben sich nur geschätzte 35 % der Māori-Bevölkerung des Wahlkreises in die Wählerlisten eingetragen. Die Wahlbeteiligung bezogen auf die Einwohnerzahl hatte entsprechend bei geschätzten 21 % gelegen.

Wahlstatistik[Bearbeiten]

Parlamentswahl 2008[Bearbeiten]

Pos
Kandidat Parteizugehörigkeit
Stimmenanteil
Pos
Partei
Stimmenanteil
1
Hone Pani Tamati Waka Nene Harawira Māori Party
61,95 %
1
Labour Party
45,63 %
2
Kelvin Glen Davis Labour Party
29,44 %
2
Māori Party
30,77 %
3
Judy Daniels Aotearoa Legalise Cannabis Party
4,06 %
3
National Party
9,34 %
4
Peter Tashkoff ACT New Zealand
3,51 %
4
New Zealand First Party
7,41 %
5
David Rankin
1,04 %
5
Green Party
3,52 %

Parlamentswahl 2005[Bearbeiten]

Pos
Kandidat Parteizugehörigkeit
Stimmenanteil
Pos
Partei
Stimmenanteil
1
Hone Pani Tamati Waka Nene Harawira Māori Party
52,41 %
1
Labour Party
49,33 %
2
Dover Samuels Labour Party
33,41 %
2
Māori Party
31,00 %
3
Mere Mangu unabhängig
6,57 %
3
New Zealand First Party
7,86 %
4
Ernest Morton Destiny New Zealand
3,49 %
4
National Party
5,02 %
5
Judy Daniels Aotearoa Legalise Cannabis Party
3,02 %
5
Green Party
2,6 %

Parlamentswahl 2002[Bearbeiten]

Pos
Kandidat Parteizugehörigkeit
Stimmenanteil
Pos
Partei
Stimmenanteil
1
Dover Samuels Labour Party
50,4 %
1
Labour Party
47,23 %
2
Maryann Mangu unabhängig
16,22 %
2
New Zealand First Party
20,49 %
3
Rangimarie Naida Glavish Alliance
12,34 %
3
Green Party
11,36 %
4
Mita Whare Harris National Party
6,52 %
4
National Party
4,16 %
5
Michael John Smith unabhängig
5,27 %
5
Alliance
3,67 %

Anmerkung: Es wurden jeweils immer nur die ersten 5 Kandidaten bzw. die ersten 5 Parteien dargestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Electorate. dict.cc Deutsch-Englisch-Wörterbuch, abgerufen am 14. Januar 2011 (HTML, deutsch/englisch).