Team Wiesenhof-Felt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem 2006 und 2007 bestehenden Team Wiesenhof-Felt, zu unterscheiden vom 2000 bis 2005 existierenden Team Wiesenhof
Das Team Wiesenhof-Akud beim Sparkassen Giro in Bochum 2006
Das Team Wiesenhof-Akud bei Rund um den Henninger Turm 2006 in den Trikots der Nachwuchs-Mannschaft

Das Team Wiesenhof-Felt war ein deutsches Radsportteam, das von den beiden ehemaligen Radprofis Raphael Schweda und Jens Heppner geleitet wurde.

Das Team wurde 2006 gegründet und entstand aus dem Zusammenschluss der Mannschaft Team Akud Arnolds Sicherheit mit dem Team Wiesenhof.[1][2] Teambetreiber war die Cycling Sport GmbH, die zuvor das Team Wiesenhof betrieb, Schweda und die Sportliche Leitung kam mehrheitlich vom Team Akud Arnolds Sicherheit.[3] Ende 2006 stieg Akud als Sponsor aus. Als neuer Co- und Namenssponsor folgte der Radhersteller Felt.

Das Team Wiesenhof-Felt war das einzige deutsche Professional Continental Team und konnte 2006 auch an den zur UCI ProTour gehörenden deutschen Rennen Vattenfall-Cyclassics und Deutschland Tour teilnehmen. Auch 2007 wurde die Mannschaft zu den beiden deutschen ProTour-Rennen eingeladen. Zudem erhielt sie für die Saison 2007 Wildcards für Gent-Wevelgem, Amstel Gold Race, die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix.

Das Unternehmen Wiesenhof stellte zum Jahresende 2007 sein Engagement im Profi-Radsport ein. Als Grund wurden „die gegenwärtigen Rahmenbedingungen und Entwicklungen im Profi-Radsport" - die damaligen Dopingskandale Fuentes und Telekom - genannt. [4] Da kein neuer Sponsor gefunden wurde, wurde das Team Ende 2007 aufgelöst.

Saison 2007[Bearbeiten]

Olaf Pollack sorgte für den ersten Sieg der Saison beim Critérium International, als er die erste Etappe gewann. Steffen Wesemann konnte kurz darauf mit einem 16. Platz bei der zur UCI ProTour gehörenden Flandern-Rundfahrt ein kleines Ausrufezeichnen setzen. Bei Paris-Roubaix, der „Königin der Eintagesklassiker“, konnte er sich dann noch steigern. Beim härtesten Eintagesrennen der Welt gehörte er zu den Aktivposten und schaffte es mit seinem dritten Platz auf das Podium.

Erfolge in den Continental Circuits[Bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
31. März FrankreichFrankreich 1. Etappe Critérium International DeutschlandDeutschland Olaf Pollack
17. Mai DeutschlandDeutschland 2.Etappe Rheinland-Pfalz-Rundfahrt DeutschlandDeutschland Steffen Radochla
30. Mai DeutschlandDeutschland 1.Etappe Bayern Rundfahrt DeutschlandDeutschland André Schulze
13. Juni NiederlandeNiederlande Veenendaal-Veenendaal DeutschlandDeutschland Steffen Radochla
15. Juli China VolksrepublikChina 2. Etappe Tour of Qinghai Lake DeutschlandDeutschland André Schulze
17. Juli China VolksrepublikChina 4. Etappe Tour of Qinghai Lake DeutschlandDeutschland Jörg Ludewig
16. September FrankreichFrankreich Grand Prix des Fourmies SlowakeiSlowakei Peter Velits

Mannschaft 2007[Bearbeiten]

Servicewagen von Wiesenhof-Felt bei der Bayern-Rundfahrt 2007
Fahrer Geburtsdatum Land Team 2008
Artur Gajek 18. April 1985 DeutschlandDeutschland Deutschland Team Milram
Bas Giling 04. November 1982 NiederlandeNiederlande Niederlande Cycle Collstrop
Christian Leben 06. April 1985 DeutschlandDeutschland Deutschland Team 3C-Gruppe Lamonta
Jörg Ludewig 09. September 1975 DeutschlandDeutschland Deutschland Karriereende
Daniel Musiol 27. März 1983 DeutschlandDeutschland Deutschland Team Volksbank
Felix Odebrecht 15. September 1984 DeutschlandDeutschland Deutschland Atlas Romer’s Hausbäckerei
Olaf Pollack 20. September 1973 DeutschlandDeutschland Deutschland Team Volksbank
Steffen Radochla 19. Oktober 1978 DeutschlandDeutschland Deutschland Elk Haus-Simplon
Robert Retschke 17. Dezember 1980 DeutschlandDeutschland Deutschland Team Mapei Heizomath
Torsten Schmidt 18. Februar 1972 DeutschlandDeutschland Deutschland Karriereende
André Schulze 21. November 1974 DeutschlandDeutschland Deutschland PSK Whirlpool
Stefan van Dijk 22. Januar 1976 NiederlandeNiederlande Niederlande Mitsubishi-Jartazi
Martin Velits 21. Februar 1985 SlowakeiSlowakei Slowakei Team Milram
Peter Velits 21. Februar 1985 SlowakeiSlowakei Slowakei Team Milram
Robert Wagner 17. April 1983 DeutschlandDeutschland Deutschland Skil-Shimano
Steffen Wesemann 11. März 1971 SchweizSchweiz Schweiz Cycle Collstrop

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2006 6.
2007 18.

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 14.

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2006 9.
2007 4. NiederlandeNiederlande Stefan van Dijk (4.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsportnews.com vom 25. Januar 2006: Sportdirektor von Wiesenhof-Akud im Interview Heppner: Wir wollen in die ProTour!
  2. welt.de vom 2. September 2005: Neues Radteam mit Heppner und Wüst
  3. vgl. UCI-Ranglistenarchiv abgerufen am 2. Juli 2014
  4. radsport-news.com vom 24. Mai 2007: Sponsor Wiesenhof steigt zum Saisonende aus

Weblinks[Bearbeiten]