Teatro Municipal (Rio de Janeiro)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Teatro Municipal in Rio, Außenansicht
Das Teatro Municipal in Rio, Innenansicht

Das Teatro Municipal do Rio de Janeiro (dt. Städtisches Theater) ist ein Theater- und Opernhaus in Rio de Janeiro. Es gilt als eins der schönsten und wichtigsten Opernhäuser in Brasilien. Das eindrucksvolle Gebäude liegt am Praça Floriano im Stadtteil Cinelândia im Zentrum Rios.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau des Teatro Municipal begann 1905 unter der Leitung von Francisco de Oliveira Passos, welcher sich von dem Prachtbau der Pariser Opéra Garnier inspirieren ließ. Am 14. Juli 1909 wurde das Theater mit zunächst 1.739 Sitzen fertiggestellt und von Präsident Nilo Peçanha eingeweiht. Das Teatro wurde mehrmals umgebaut und saniert und verfügt heute über 2.361 Zuschauerplätze. Auf dem Spielplan stehen regelmäßig Ballett-Vorführungen und Inszenierungen der bekannten Opern.

Vor dem hundertjährigen Jubiläum wurde das Theater besonders aufwändig mit Gesamtkosten von rund R$ 64 Millionen (entspricht rund 25,8 Millionen Euro) restauriert. Die Vergoldung der Fassade und der Kuppel wurde wiederhergestellt. Im Inneren des Theaters wurden die Leuchter restauriert. Die feierliche Wiedereröffnung fand am 27. Mai 2010 im Beisein des Präsidenten statt.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.urlaubsziele.com/sehenswuerdigkeiten/536/
  2. Teatro Municipal: História, portugiesisch, abgerufen am 29. Mai 2012.

-22.908987-43.176666Koordinaten: 22° 54′ 32,4″ S, 43° 10′ 36″ W