Tecktonik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jugendliche gekleidet im Tecktonik-Stil
Tecktonik-Logo

Tecktonik (auch bekannt als „tck“, „electro dance“, „vertigo“, „Milky Way“) ist eine Tanzform zu elektronischer Musik und basiert auf einer Mischung von Technostilen, unter anderem der späten 1980er- (Vogue) und der 1990er-Jahre (Waving) sowie „Old-School“-Breakdance.[1] Normalerweise wird Tecktonik zu Electro-House getanzt. Tecktonik hat seinen Ursprung in Frankreich und wurde durch Mundpropaganda und Video-Sharing-Websites wie Dailymotion und YouTube populär.

Erscheinungsbild der Tänzer[Bearbeiten]

Die Tecktonik-Bewegung weist einen eigenen Kleidungs- und Frisurenstil auf. Die männlichen Tänzer tragen meist Röhrenjeans, enge Oberteile sowie breite Schuhe. Die Frisur ähnelt dem Irokesenschnitt oder der Vokuhila. Die Kleidung hat Elemente aus den 80ern, häufig werden Neonfarben verwendet.

Tecktonik ist als Marke geschützt, unter deren Namen Kleidung, Accessoires und Musik-Kompilationen verkauft werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tecktonik dance craze takes Paris by storm. Archiviert vom Original am 6. Oktober 2007, abgerufen am 20. September 2007.

Weblinks[Bearbeiten]