TeeBee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Teebee (* 19. Mai 1976; bürgerlich Torgeir Byrknes) ist ein Produzent und DJ im Drum-and-Bass-Genre aus Bergen, Norwegen. Teebee war einer der ersten ausländischen Produzenten, der sich in der in England und Großbritannien entstandenen Jungle- und Drum-and-Bass-Szene einen Namen machen konnte.

Ab 1996 veröffentlichte er zuerst auf den englischen Labels "A-Level" und "Rugged Vinyl". Nachdem er und sein Partner K aka Polar (Kjetil Dale Sagstad) zu "Audio Couture" wechselten, einem Tochterlabel von Moving Shadow, einem der ältesten und renommiertesten englischen Drum-and-Bass-Labels (Labelchef Rob Playford), waren sie mit der Veröffentlichung ihrer gemeinsamen Debüt-CD "Black Science" (1999, Beatservice) auf dem Weg, eine feste Größe auf dem Drum-and-Bass-Markt zu werden. Es folgten Releases von TeeBee auf einigen der bekanntesten Drum-and-Bass-Labels wie "Moving Shadow" und "Certificate 18", auf dem er 2000 sein erstes Solo-Album "Black Science Labs" präsentierte. Das Album erntete sehr positive Kritiken und wird mittlerweile als Meilenstein des Drum-and-Bass-Genres gesehen. Im gleichen Jahr gründete er auch zusammen mit seinem Partner K das Label "Subtitles", auf dem bis heute außer Teebee und K auch weitere Newcomer wie Angelzero, Illformants, Pacific und die ebenfalls aus Norwegen stammenden "Future Prophecies", aber auch renommierte Produzenten wie Abstract, Cause 4 Concern und Zero Tolerance veröffentlichen.

Teebee hat nach seinem weiteren Album "Through The Eyes Of A Scorpion" (2001, Certificate 18) auf weiteren Labels veröffentlicht: neben Photeks "Photek Productions" u. a. auf dem wohl berühmtesten Drum-and-Bass-Label Metalheadz (Labelchef Goldie). 2004 erschien sein lange erwartetes drittes Album "The Legacy" auf seinem eigenen Subtitles-Label.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Black Science (Teebee & K), 1999 (Beatservice)
  • Black Science Labs, 2000 (Certificate 18)
  • Through The Eyes Of A Scorpion, 2001 (Certificate 18)
  • The Legacy, 2004 (Subtitles)
  • Anatomy, (Calyx & Teebee), 2008 (Momentum)
  • All or Nothing, (Calyx & Teebee), 2012 (Ram Records)

Weblinks[Bearbeiten]