Teemu Lassila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Teemu Lassila Eishockeyspieler
Teemu Lassila
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. März 1983
Geburtsort Helsinki, Finnland
Größe 183 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 4. Runde, 117. Position
Nashville Predators
Spielerkarriere
2001–2005 TPS Turku
2003–2004 Ässät Pori
2005–2007 Djurgårdens IF
2007–2011 HPK Hämeenlinna
2011–2012 Metallurg Nowokusnezk
2012–2013 Barys Astana
2013 HK Awangard Omsk

Teemu Lassila (* 26. März 1983 in Helsinki) ist ein finnischer Eishockeytorwart, der zuletzt beim HK Awangard Omsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand. Sein Vater Hannu war ebenfalls ein professioneller Eishockeytorwart.

Karriere[Bearbeiten]

Teemu Lassila begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung von TPS Turku, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2002/03 sein Debüt in der SM-liiga gab, nachdem er bereits im Vorjahr als Ersatztorwart in den Profikader geholt wurde. In den folgenden Jahren kam er regelmäßig für TPS zum Einsatz und wurde in der Saison 2003/04 Vizemeister mit seiner Mannschaft. In der gleichen Spielzeit lief er in fünf Spielen als Leihspieler für Turkus Ligarivalen Ässät Pori auf. Nachdem er in der Saison 2004/05 erstmals eine gesamte Spielzeit als Stammtorwart bei TPS verbracht hatte, wechselte er nach Schweden, wo er zwei Jahre lang für den Hauptstadtklub Djurgårdens IF in der Elitserien zwischen den Pfosten stand.

Von 2007 bis 2011 spielte Lassila für HPK Hämeenlinna in der SM-liiga, wobei er in der Saison 2009/10 mit HPK erst im Playoff-Finale um den Meistertitel an seinem Ex-Klub TPS Turku scheiterte. In der Saison 2007/08 stand er zudem als Leihspieler fünf Mal für LeKi und Kiekko-Vantaa in der zweitklassigen Mestis auf dem Eis. Nach dem Gewinn des Weltmeisterschaftstitels 2011 mit Finnland wurde er zur Saison 2011/12 von Metallurg Nowokusnezk aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Für Metallurg absolvierte er in der Folge 50 KHL-Partien bei überdurchschnittlich guten Statistiken, ehe er im Mai 2012 von Barys Astan für zwei Jahre unter Vertrag genommen wurde. In der Saison 2012/13 absolvierte er 23 KHL-Partien für Astana bei einer Fangquote von knapp 90 Prozent, eher er im Mai 2013 vom HK Awangard Omsk verpflichtet wurde. Nach 10 Spielen für Awangard, in denen er einen Gegentorschnitt von 4,40 aufwies, wurde sein Vertrag Anfang Oktober des gleichen Jahres in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Lassila 2004, 2009, 2010 und 2011 jeweils an der Euro Hockey Tour teil. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in der Slowakei wurde er mit seiner Mannschaft Weltmeister. Bei seinen drei Einsätzen wies er insgesamt einen Gegentorschnitt von 2.19 auf und erreichte eine Fangquote von 91.3 Prozent.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2004 Finnischer Vizemeister mit TPS Turku
  • 2010 Finnischer Vizemeister mit HPK Hämeenlinna
  • 2012 KHL-Torwart des Monats Januar

International[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]