Tegua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tegua
Karte der Torres-InselnTegua in der Bildmitte
Karte der Torres-Inseln
Tegua in der Bildmitte
Gewässer Korallenmeer
Inselgruppe Torres-Inseln
Geographische Lage 13° 14′ 38″ S, 166° 37′ 37″ O-13.243888888889166.62694444444300Koordinaten: 13° 14′ 38″ S, 166° 37′ 37″ O
Tegua (Vanuatu)
Tegua
Fläche 30,7 km²
Höchste Erhebung Tawaten
300 m
Einwohner 58 (2009)
1,9 Einw./km²
Hauptort Lateu

Tegua (auch Middle Island) ist eine 30,7 km² große Insel des pazifischen Inselstaats Vanuatu. Sie ist die mittlere der Torres-Inseln, die geopolitisch zur vanuatuischen Provinz Torba zählen.

Tegua hatte im Jahr 2009 58 Einwohner. Der Hauptort ist Lateu. Der Gipfel des Tawaten erreicht eine Höhe von 300 m.

600 Meter vor Teguas Westküste liegt das unbewohnte Inselchen Ngwel.