Teke-Fuumu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teke-Fuumu

Gesprochen in

Republik Kongo
Sprecher 8150
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

-

ISO 639-3:

ifm

Teke-Fuumu (auch Kiteke, Süd-Zentral-Teke, Teke du Pool) ist eine Bantusprache und wird von circa 8.150 Menschen in der Republik Kongo gesprochen.

Sie ist in der Region Pool verbreitet.

Klassifikation[Bearbeiten]

Teke-Fuumu bildet mit den Sprachen Ngungwel, Tchitchege, Teke, Teke-Eboo, Teke-Kukuya, Teke-Laali, Teke-Nzikou, Teke-Tege, Teke-Tsaayi, Teke-Tyee und Yaka die Teke-Gruppe. Nach der Einteilung von Malcolm Guthrie gehört Teke-Fuumu zur Guthrie-Zone B70.

Teke-Fuumu hat die Dialekte Fuumu (auch Ifuumu und Mfumu) und Wuumu (auch Iwuumu und Wumbu). Fuumu wird nördlich von Brazzaville gesprochen, Wuumu nördlich und nordöstlich des Flusses Lefini.

Weblinks[Bearbeiten]