Telefonplan (Stockholm Tunnelbana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Telefonplan
Logo-Stockholm-T-U-Bahn.svg
U-Bahnhof in Stockholm
Telefonplan
Die Station
Basisdaten
Ortsteil Midsommarkransen
Eröffnet 1964
Gleise (Bahnsteig) 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Strecke(n) Röda linjen
Linie(n) T14
Umstiegsmöglichkeiten Bus
Fahrgäste ca. 6.000 je Tag

Telefonplan ist eine oberirdische Station der Stockholmer U-Bahn. Sie befindet sich im Stadtteil Midsommarkransen. Des Weiteren liegt die ehemalige Konzernzentrale von Ericsson in unmittelbarer Nähe. Die Station wird von der Röda linjen des Stockholmer U-Bahn-Systems bedient. Sie zählt zu den eher mäßig frequentierten Stationen des U-Bahn-Netzes. An einem normalen Werktag steigen hier 6.000 Pendler zu und um.[1]

Die Station wurde am 5. April 1964 in Betrieb genommen, als der erste Abschnitt der Röda linjen zwischen T-Centralen und Fruängen eingeweiht wurde. Die Bahnsteige befinden sich oberirdisch. Die Station liegt zwischen den Stationen Midsommarkransen und Hägerstensåsen. Kurz nach der Ausfahrt befährt die U-Bahn den ca. 400 m langen Hägerstenstunnel. Bis zum Stockholmer Hauptbahnhof sind es etwa sechs km.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fakta om SL och länet år 2006: Tunnelbana – påstigande (PDF; 952 kB)
Vorherige Station Tunnelbanan Nächste Station
Midsommarkransen
← Mörby centrum
  T14   Hägerstensåsen
Fruängen →

59.29805555555617.996944444444Koordinaten: 59° 17′ 53″ N, 17° 59′ 49″ O