Telekonferenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Telekonferenz bezeichnet eine Konferenz, bei der die Konferenzteilnehmer sich nicht am gleichen Ort aufhalten.

Die erste Form der Telekonferenz war die Telefonkonferenz, bei der ausschließlich Sprache übertragen wurde. Bei höherer Bandbreite, beispielsweise durch Nutzen einer oder mehrerer ISDN-Leitungen, kann dann auch das Bild in Videokonferenzen übertragen werden.

Heute kann beim Application-Sharing neben Sprache und Videobild auch der Inhalt eines Computer-Bildschirms gemeinsam betrachtet werden. Dies erfordert höhere Datenraten und erfolgt meist über das Internet. Hierzu ist spezielle Software nötig.