Telenor Srbija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Telenor Srbija d.o.o.
Telenor Logo.svg
Rechtsform d.o.o. (GmbH)
Gründung 1994
Sitz Serbien
Branche Mobilfunk, Telekommunikation
Produkte GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSDPA, NFC, WLAN, VOIP, 3GVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website telenor.rs

Telenor Srbija (serbisch: Теленор Србија) ist ein serbischer Mobilfunkprovider, welcher bis 1. Juli 2006 unter dem Namen Mobtel firmierte.

Geschichte[Bearbeiten]

Telenor Srbija wurde 1994 als Joint-Venture zwischen der serbischen Post PTT und der Firma „BK Trade“ des serbischen Millionärs Bogoljub Karić (ein Freund des damaligen Präsidenten Slobodan Milošević) gegründet. Den Anteil von Karić hatten im Mai 2005 österreichische Finanzinvestoren um Martin Schlaff und Josef Taus gekauft, wodurch es zum Streit um die Eigentumsverhältnisse kam. Der Streitfall kam vor das Internationale Schiedsgericht bei der Handelskammer Zürich.

Mobtel kam in die Schlagzeilen, als die serbische Regierung der Mobtel am 29. Dezember 2005 die Lizenz entzog, weil diese rechtswidrig einen Vertrag mit einer Firma in der Provinz Kosovo abgeschlossen hatte. Danach wurde Mobtel unter die Verwaltung des staatlichen Konkurrenten Telekom Srbija gestellt und firmierte unter dem Namen Mobi63.

Am 31. Juli 2006 wurde bei einer Auktion die Firma für 1,5 Milliarden Euro an die norwegische Gesellschaft Telenor verkauft und in Telenor Srbija umbenannt.

Die Vorwahlnummern für das Netz sind 062, 063 und 069.

Weblinks[Bearbeiten]