Tempur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aus welchen Polymeren besteht denn dieses Material?--Kuebi [ · Δ] 16:43, 3. Okt. 2013 (CEST)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Tempur (auch TEMPUR) ist der als Warenzeichen eingetragene Name für ein Memory-Foam-Material. Der Inhaber des Warenzeichens ist Tempur-Pedic.

Das Material Memory foam (zu deutsch etwa „Gedächtnisschaum“), ein Formgedächtnis-Polymer, wurde in den 1970er Jahren von der NASA in ihrem Forschungszentrum in Kalifornien entwickelt. Ziel der Entwicklung war es, den Sitzkomfort und den Schutz gegen den Andruck in Raumfahrzeugen zu verbessern. Eine Nutzung außerhalb der Raumfahrt war wegen der geringen Produktion nur in begrenztem Umfang möglich und beschränkte sich vor allem auf medizinische Kissen und Matratzen zur Dekubitus-Prophylaxe.

Nach längeren und intensiven Material- und Produktionsentwicklungen in Dänemark war die „Weltraum-Schaum“-Technologie im Jahr 1991 reif für die Serienproduktion. Seither sind Tempur-Produkte sowohl für den privaten Gebrauch als auch im medizinischen Bereich (Krankenhäuser, Kliniken und Pflegeheime) verfügbar.

Im Jahr 1996 bekam die Gesellschaft Tempur-Pedic die Lizenz der Space Foundation, mit dem offiziellen Siegel Certified Space Technology werben zu dürfen.[1][2] Dieses Siegel wird für Produkte vergeben, die aus der amerikanischen Raumfahrtforschung stammen oder in der Raumfahrt genutzt werden.

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://memory-foammattress.net/2010/11/space-foam-mattress/
  2. http://www.tempur.de/page22644.aspx

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]