Tere Ghar Ke Samne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Tere Ghar Ke Samne
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 1963
Länge 137 Minuten
Stab
Regie Vijay Anand
Drehbuch Vijay Anand
Produktion Dev Anand,
Kalpana Kartik
Musik Sachin Dev Burman
Kamera V. Ratra
Schnitt Babu Sheikh
Besetzung

Tere Ghar Ke Samne ist ein kommerziell erfolgreicher[1] Hindi-Film von Vijay Anand aus dem Jahr 1963.

Handlung[Bearbeiten]

Während einer Auktion streiten sich die beiden Millionäre Seth Karamchand und Lala Jagannath um ein Grundstück. Letztendlich kaufen beide teures Land, das aneinander grenzt. Aus trotz wollen nun beide das größere und prächtigere Haus darauf bauen.

Daraufhin engagiert Seth Karam Chand den jungen Architekten Rakesh Kumar. Nichts ahnend, dass dieser der Sohn seines Rivalen Lalas ist. Rakesh entwirft ein modernes Haus, welches auch in seinem Vater großen Gefallen findet und sich auch dieses Haus bauen lassen will.

Dann verliebt sich der Architekt auch noch ausgerechnet in Seths Tochter Sulekha. Nun hat Rakesh alle Hände voll zu tun, seine Beziehungen mit der Gegenseite nicht auffliegen zu lassen.

Lange kann Rakesh das Versteckspiel nicht aufrechterhalten. Spätestens als Seth und Lala kurz davor sind aufeinander loszugehen, outet sich Rakesh. Glücklicherweise schafft es Rakesh auch die beiden zur Vernunft zu bringen und kann nun bedenkenlos Sulekha zur Frau nehmen.

Musik[Bearbeiten]

Lied Sänger
Ek Ghar Banaoonga Lata Mangeshkar, Mohammed Rafi
Yeh Tanhai Hai Re Hai Lata Mangeshkar
Tu Kahan Yeh Bata Mohammed Rafi
Dil Ka Bhanwara Mohammed Rafi
Dil Ki Manzil Asha Bhosle
Sun Le Tu Dil Ka Sada Mohammed Rafi
Tere Ghar Ke Samne Lata Mangeshkar, Mohammed Rafi
Dekho Rootha Na Karo Lata Mangeshkar, Mohammed Rafi

Die Liedtexte zur Musik von Sachin Dev Burman schrieb Hasrat Jaipuri. Die Lieder Dil ka bhanwar kare pukar und Yeh tanhaai hai re hai wurden zu Hits. Herausragend sind die bildlichen Umsetzungen von Dil ka bhanwara, das vor dem Qutb Minar gedreht wurde, und des Titelsongs, in dem Nutan beim Duett als Miniatur in Anands Whiskyglas erscheint.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.boxofficeindia.com/showProd.php?itemCat=169&catName=MTk2Mw== (Version vom 12. Februar 2010 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  2. Ashish Rajadhyaksha, Paul Willemen: Encyclopaedia of Indian Cinema, S. 378

Weblinks[Bearbeiten]