Terence Rattigan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terence Rattigan

Sir Terence Mervyn Rattigan ['rætɪgan] CBE (* 10. Juni 1911 in London; † 30. November 1977 in Hamilton) war ein britischer Dramatiker und Drehbuchautor. Er schrieb Gesellschaftslustspiele und zeitnahe Problemstücke, darunter Liebe in Müßiggang (1944), Der Fall Winslow (1946), Tiefe blaue See (1952). Für sein Drehbuch zu dem britischen Spielfilm Konflikt des Herzens erhielt er beim Filmfestival Cannes 1951 den Preis für das beste Drehbuch.

Filmografie[Bearbeiten]

Drehbuch[Bearbeiten]

  • 1940: Eine ruhige Hochzeit (Quiet Wedding)
  • 1947: Brighton Rock
  • 1948: Der Fall Winslow (The Winslow Boy)
  • 1951: Konflikt des Herzens (The Browning Version)
  • 1952: Der unbekannte Feind (The Sound Barrier)
  • 1954: Der Mann, der Rothaarige liebte (The man who loved redheads)
  • 1954: Lockende Tiefe (The Deep Blue Sea)
  • 1957: Der Prinz und die Tänzerin (The Prince and the Showgirl)
  • 1958: Getrennt von Tisch und Bett (Separate Tables)
  • 1963: Hotel International (The V.I.P.S)
  • 1964: Der gelbe Rolls-Royce (The Yellow Rolls-Royce)
  • 1968: Goodbye, Mr. Chips
  • 1973: Die Nelson-Affäre (Bequest to the nation)

Literarische Vorlage[Bearbeiten]

  • 1983: Getrennte Tische (Separate tables)
  • 1987: Mord aus Leidenschaft (Cause celebre)
  • 1994: Schrei in die Vergangenheit (The Browning Version)
  • 1999: Winslow Boy (The Winslow Boy)

Quelle[Bearbeiten]

  • Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG: Der Brockhaus Multimedial premium 2005

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

  • Holly Hill: A Critical Analysis of the Plays of Terence Rattigan. Doctoral Dissertation, NYU, 1977.
  • Michael Darlow, Gillian Hobson: Terence Rattigan – The Man & His Work. Quartet Books, London 1979 (2010).
  • Susan Rusinko: Terence Rattigan. Twayne, Boston 1983.
  • B. A. Young: The Rattigan Version – The Theatre of Character. Hamish Hamilton, London 1986.
  • Geoffrey Wansell: Terence Rattigan – A Biography. Fourth Estate Limited, London 1995 (2009).

Andere Sekundärquellen, die sich mit Rattigans Theater auseinandersetzen:

  • Sean O’Connor: Straight Acting – Popular Gay drama from Wilde to Rattigan. Cassel, London 1998.
  • Dominic Shellard: British Theatre Since the War. Yale University Press, New Haven/London 1999.
  • Christopher Innes: Modern British Drama 1890-1990. 2. Edition, CUO, Cambridge 2002/2009.
  • Michael Billington: The State of the Nation. Faber, London 2008.
  • Dan Rebellato: 1956 and All That – the making of modern British drama. Routledge, London 1999/2006.
    • Siehe auch Dan Rebellatos ausführliche Einführungen zu den neueren Nick Hern Books Editionen von Rattigans Hauptwerken

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Terence Rattigan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien