Teresa Teng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Teresa Teng (chinesisch 鄧麗君Pinyin Dèng Lìjūn, W.-G. Teng Li-chün, Geburtsname: 鄧麗筠Dèng Lìyún; * 29. Januar 1953 in der Gemeinde Baozhong, Landkreis Yunlin, Taiwan; † 8. Mai 1995 in Chiang Mai, Thailand) war eine taiwanische Sängerin.

Biografie[Bearbeiten]

Teresa Teng wurde in der Gemeinde Baozhong (chinesisch 褒忠鄉) im taiwanischen Landkreis Yunlin geboren. Sie hatte drei ältere und einen jüngeren Bruder. Im Alter von fünf Jahren begann sie, ihren Vater zu Aufführungen der Peking-Oper zu begleiten. Mit zehn Jahren gewann sie den Huangmei-Oper-Gesangswettbewerb. 1967 brach sie ihre Ausbildung an der Ginling Girls High School ab, um ihre Gesangskarriere mit Universal Records zu beginnen.

1973 ging sie nach Japan und veröffentlichte dort erfolgreich ihr erstes japanisches Album. Es folgten Auftritte in Hongkong, den USA und Kanada. Teresa Teng besuchte nie die Volksrepublik China. Zwar war ihre Musik dort sehr bekannt und beliebt, galt aber in den 1960ern und 1970er Jahren offiziell als dekadent und als so genannte gelbe Musik.

Sie trat 1989 in Paris auf, als die Proteste auf dem Tian’anmen-Platz begannen, und unterstützte die demonstrierenden Studenten. 1992 entschied Liu Zhongde, der damalige Kulturminister der Volksrepublik China, Teresa Teng einzuladen. Wegen politischer Verwicklungen wurde diese Einladung aber nie offiziell ausgesprochen.

Teresa Teng starb während einer Reise durch Thailand in Chiang Mai an einem Asthmaanfall. Sie erhielt ein Staatsbegräbnis in Jinshan im taiwanischen Landkreis Taipeh.

Musik[Bearbeiten]

Das Repertoire von Teresa Teng war bemerkenswert breit und umfasste eigene und traditionelle Lieder in verschiedensten Sprachen, wie Mandarin, Taiwanisch, Kantonesisch, Japanisch, Indonesisch und Englisch.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt ihr 1983 veröffentlichtes Album „Light Exquisite Feeling“ (chinesisch 淡淡幽情Pinyin Dàndàn Yōu Qíng). Es gilt als das erste Album weltweit, in dem Gedichte aus der Tang- und Song-Dynastie als Lieder dargebracht werden.

Ihr wohl bekanntestes und beliebtestes Lied ist chinesisch 甜蜜蜜Pinyin Tián Mì Mì, was übersetzt „honigsüß“, „glücklich“ oder „entzückt“ heißt, aber sinnbildlich für „enge, warme Liebesbeziehung“ steht.

Weblinks[Bearbeiten]