Terlizzi (Apulien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terlizzi
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Terlizzi (Italien)
Terlizzi
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Bari (BA)
Koordinaten: 41° 8′ N, 16° 33′ O41.13333333333316.55191Koordinaten: 41° 8′ 0″ N, 16° 33′ 0″ O
Höhe: 191 m s.l.m.
Fläche: 68,3 km²
Einwohner: 27.091 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 397 Einw./km²
Postleitzahl: 70038
Vorwahl: 080
ISTAT-Nummer: 072043
Volksbezeichnung: Terlizzesi
Schutzpatron: Madonna di Sovereto
Website: Terlizzi

Terlizzi ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 27.091 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Bari in Apulien. Die Gemeinde liegt inmitten einer fruchtbaren Ebene etwa 30 Kilometer nordwestlich von Bari und grenzt an die Provinz Barletta-Andria-Trani. Nördlich der Gemeinde verläuft die Autostrada A14 von Tarent nach Pescara, Ancona und Bologna. Aufgrund der Bedeutung des Blumenanbaus wird die Stadt auch città dei fiore genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der 1075 erbaute Normannenturm

Die Stadt wird erstmals in einer Schenkungsurkunde der Langobarden an das Kloster Montecassino aus dem 8. Jahrhundert erwähnt. Seit dem 11. Jahrhundert stand Terlizzi weitgehend unter dem Einfluss eines normannischen Adelsgeschlechts aus Giovinazzo, welches beide Ortschaften befestigte, und das bis dahin dominierende Byzanz zurückdrängte. Von der damals gebauten Festung ist unter anderem ein 31 Meter hoher Glockenturm erhalten geblieben.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Terlizzi unterhält eine inneritalienische Partnerschaft mit der Stadt Sesto San Giovanni in der Provinz Mailand.

Siehe auch[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Terlizzi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien