Terz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Terz (von lat. tertius ‚der dritte‘) bezeichnet:

  • ein musikalisches Intervall, siehe Terz (Musik);
  • ein Orgelregister, siehe Aliquotregister;
  • eine Tagzeit des Stundengebetes der katholischen Kirche, siehe Terz (Liturgie);
  • eine Fechtbewegung;
  • einen dreijährigen Stier;
  • die Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung, siehe TERZ;
  • einen Ort in Österreich: Terz (Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde);
  • eine Steuer des Jahres 1524 in Österreich, siehe Terz (Steuer)
  • umgangssprachlich, als der Terz, in manchen Gegenden Deutschlands ein ‚Aufheben‘ oder ‚Gezeter‘, meist einen Protest tadelnd.
  • die dreisamige Kaffeekirsche
  • ein altes englisches Längenmaß, siehe Terz (Einheit)

Siehe auch:

 Wiktionary: Terz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.