Testosteron-17beta-Dehydrogenase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Testosteron-17beta-Dehydrogenase
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 310 Aminosäuren
Bezeichner
Gen-Name HSD17B3
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 1.1.1.64Oxidoreduktase
Reaktionsart (De-)Hydrierung
Substrat Androstendion/Estron + NADPH/H+
Produkte Testosteron/Estradiol + NADP+
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Tiere, Pilze[1]

Die Testosteron-17beta-Dehydrogenase (17β-HSD-3) ist das Enzym, das den letzten Schritt in der Biosynthese von Testosteron katalysiert, die Hydrierung von Androstendion. Die Reaktion findet in Wirbeltieren und manchen Wirbellosen statt, homologe Proteine finden sich aber auch in Parasiten und Pilzen. Mutationen im HSD17B3-Gen können zu 17β-HSD-3-Mangel und dieser zu einer Form des Pseudohermaphroditismus masculinus führen.[2]

Katalysierte Reaktion[Bearbeiten]

Androstendion + NADPH/H+Testosteron + NADP+

Androstendion wird zu Testosteron reduziert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homologe bei inParanoid
  2. UniProt P37058

Weblinks[Bearbeiten]