Tetragonopterus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tetragonopterus
Tetragonopterus sp.

Tetragonopterus sp.

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Echte Salmler (Characidae)
Unterfamilie: Tetragonopterinae
Gattung: Tetragonopterus
Wissenschaftlicher Name
Tetragonopterus
(Cuvier, 1816)

Tetragonopterus ist eine Süßwasserfischgattung aus der Familie der Echten Salmler (Characidae). Die Gattung kommt mit acht Arten fast im gesamten Südamerika vor (nicht westlich der Anden und südlich des Einzugsgebietes des Río Paraná). Zwei Arten sind weit verbreitet, eine kommt nur im Corantijn in Suriname vor.

Merkmale[Bearbeiten]

Tetragonopterus haben einen kurzen hohen Körper, der seitlich stark abgeflacht ist. Sie werden elf bis zwölf Zentimeter lang. Das zahntragende Zwischenkieferbein (Prämaxillare) im Oberkiefer ist mit einer äußeren Reihe von kleinen uniformen Zähnen und einer inneren Reihe von mehrspitzigen Zähnen besetzt. Auch der Vorderteil der Maxillaren ist bezahnt. Die Seitenlinie beginnt hinter dem Kopf auf Höhe des oberen Kiemendeckels, fällt dann in einer Kurve schnell ab und verläuft anschließend unterhalb der Körpermittellinie in einem Bogen zum Schwanzflossenstiel.

Systematik[Bearbeiten]

Tetragonopterus gehört zur Familie der Echten Salmler und ist heute die einzige verbliebene Gattung der einst gattungsreichen Unterfamilie Tetragonopterinae.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tetragonopterus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien