Théodore-Adrien Sarr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Théodore-Adrien Kardinal Sarr (2008)

Théodore-Adrien Kardinal Sarr (* 28. November 1936 in Île de Fadiouth, Senegal) ist Erzbischof von Dakar.

Leben[Bearbeiten]

Thédore-Adrien Sarr, eines von sieben Geschwistern, studierte an den Priesterseminaren von Hann und Sébikhoutane Philosophie und Katholische Theologie. Sarr empfing am 28. Mai 1964 das Sakrament der Priesterweihe durch Hyacinthe Thiandoum. Dann wurde er für weiterführende Studien an die Universität von Dakar geschickt, welche er mit einem Lizenziat im Fach Klassische Sprachen abschloss.

Sarr engagierte sich in der Katholischen Aktion und war als Pfarrer in der Pfarrei Saint-Thérèse tätig. Später wurde er Professor am Priesterseminar von N’Gasobil und 1970 schließlich Regens dieses Seminars.

Am 1. Juli 1974 ernannte ihn Papst Paul VI. zum Bischof von Kaolack. Die Bischofsweihe erfolgte am 24. November desselben Jahres in Kaolack. Konsekrator war Hyacinthe Kardinal Thiandoum; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Kaolack, Théophile Albert Cadoux MSC, und der Bischof von Ziguinchor, Augustin Sagna. Théodore-Adrien Sarr wurde am 2. Juni 2000 von Papst Johannes Paul II. zum dritten Erzbischof von Dakar ernannt.

Am 24. November 2007 nahm ihn Benedikt XVI. als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santa Lucia a Piazza d’Armi in das Kardinalskollegium auf.

Théodore-Adrien Sarr ist Präsident der Bischofskonferenz von Senegal, Mauretanien, Kap Verde und Guinea-Bissau sowie erster Vizepräsident des Symposiums der Apostolischen Konferenz von Afrika und Madagaskar. Am 14. Februar 2009 ernannte ihn Benedikt XVI. zudem zum delegierten Präsidenten der im Oktober desselben Jahres stattfindenden Sonderversammlung für Afrika der Bischofssynode.

Nach dem Rücktritt Benedikts XVI. nahm Kardinal Sarr am Konklave 2013 teil.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Mitgliedschaften in der Römischen Kurie[Bearbeiten]

Théodore-Adrien Kardinal Sarr ist Mitglied der folgenden Kongregationen und Kommissionen der römischen Kurie:

Sonstige Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Sarr war seit 2007 Ehrenkonventual-Großkreuzkaplan des Souveränen Malteserordens und ist seit 2008 Ehren- und Devotions-Großkreuzbailli des Ordens.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Théophile Albert Cadoux MSC Bischof von Kaolack
1974–2000
Benjamin Ndiaye
Hyacinthe Kardinal Thiandoum Erzbischof von Dakar
seit 2000
---