Thaicom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thaicom
Rechtsform PLC
ISIN TH0380010Y15
Gründung 7. November 1991
Sitz Nonthaburi
Leitung Suphajee Suthumpun[1]
Branche Telekommunikation
Website www.thaicom.net

Thaicom ist ein Telekommunikationsdienstleister in Thailand. Das Geschäft von Thaicom gliedert sich in vier Bereiche: Vermietung von Satellitentranspondern, Telefondienste, Internet- und Mediendienste, sowie die Veröffentlichung von Telefonbüchern und Branchenverzeichnissen. Die Thaicom-Satelliten nutzen die beiden Orbitalpositionen 78,5° Ost078.5 und 120° Ost0120.

Namen und Eigner[Bearbeiten]

Die Firma wurde am 7. November 1991 unter dem Namen Shinawatra Satellite Company als Tochtergesellschaft der Shin Corporation gegründet. Ab dem 18. Januar 1994 wurde sie an der Börse notiert.[2] Die erste Umbenennung der Firma erfolgte am 2. August 1999 in Shin Satellite. Seit dem 10. April 2008 trägt die Firma den Namen Thaicom, nach den Satelliten, die die Firma betreibt. Die größten Anteilseigner (Stand August 2012) sind die Shin Corporation, die inzwischen unter der Bezeichnung INTOUCH firmiert, mit 41,14% und die Thai NVDR mit 7,78% der Anteile.[3]

Satellitenbetrieb[Bearbeiten]

Die Shinawatra Satellite Company erhielt 1991 eine Lizenz, den ersten thailändischen Satelliten zu bauen, zu starten und zu betreiben. Die Lizenz hat eine Laufzeit von 30 Jahren. Der Start des Satelliten Thaicom 1 erfolgte am 17. Dezember 1993. Bis 2014 folgten fünf weitere Satelliten. Derzeit werden mehr als 450 Fernsehprogramme über die Thaicom-Satelliten ausgestrahlt.[4]

Name Start Trägerrakete Startplatz Position Status
Thaicom 1A (ehemals Thaicom 1) 17. Dezember 1993 Ariane 4 Kourou bis Mai 1997: 78,5° Ost
ab Juni 1997: 120° Ost
außer Betrieb seit 2010
Thaicom 2 8. Oktober 1994 Ariane 4 Kourou 78,5° Ost außer Betrieb seit 2010
Thaicom 3 16. April 1997 Ariane 4 Kourou 78,5° Ost außer Betrieb seit 2006
Thaicom 4 (IPSTAR) 11. August 2005 Ariane 5 Kourou 120° Ost aktiv
Thaicom 5 27. Mai 2006 Ariane 5 Kourou 78,5° Ost aktiv
Thaicom 6 6. Januar 2014 Falcon 9 Cape Canaveral 78,5° Ost im Orbit
Thaicom 7 7. September 2014 Falcon 9 Cape Canaveral 120° Ost im Orbit

Der Satellit Thaicom 6 wird unter dem Namen Africom 1 auch Afrika mit Fernsehprogrammen und Telekommunikationsdienstleistungen versorgen.[5]

Um das Anrecht auf die zugewiesene Orbitalposition auf 120° Ost0120 zu bewahren, schloss Thaicom im Dezember 2011 ein Abkommen mit dem Mitbewerber AsiaSat. Ein gemeinsamer Satellit, der die beiden Bezeichnungen Thaicom 7 und AsiaSat 6 tragen soll, wurde am 7. September 2014 gestartet und soll auf 120° platziert werden.[veraltet][6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. THCOM: Thaicom Public Company Limited. Stock Exchange of Thailand, 9. Januar 2013, abgerufen am 9. Januar 2013 (englisch).
  2. About us. Thaicom, 2012, abgerufen am 11. Januar 2013 (englisch).
  3. Thaicom. Thaicom, November 2012, abgerufen am 9. Januar 2013 (PDF; 539 kB, englisch).
  4. THAICOM Expands its Markets into Africa with the Launch of AFRICOM by Thaicom and AFRICOM-1. Balancing Act, 6. Dezember 2012, abgerufen am 13. Februar 2014 (englisch).
  5. Africom-1 Satellite for Africa. Thaicom, 28. Januar 2014, abgerufen am 13. Februar 2014 (englisch).
  6. William Graham: SpaceX Falcon 9 v1.1 launches ASIASAT-6 mission. nasaspaceflight.com, 6. September 2014, abgerufen am 10. September 2014 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]