Thailand Premier League 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison der 2003/04 Thailand Premier League wurde mit zehn Mannschaften ausgetragen. Meister wurde zum insgesamt viermal der FC Krung Thai Bank und konnte damit seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Für BEC Tero Sasana reichte es am Ende, wie schon im Jahr davor, nur zum Vizemeister. Zum ersten Mal in seiner Geschichte musste der Rekordmeister, die Thai Air Force, in die 2. Liga absteigen. Beide Aufsteiger hingegen konnten die Liga halten.

Vereine der Saison 2003/04[Bearbeiten]

Thailand Premier League 2003 04 Map.png

Abschlusstabelle der Saison 2003/04[Bearbeiten]

POS Verein R S U N T GT Diff. Punkte
1 FC Krung Thai Bank 18 12 2 4 33 18 +15 38
2 BEC Tero Sasana 18 10 4 4 33 22 +11 34
3 FC Osotspa M-150 18 10 3 5 43 23 +20 33
4 FC Bangkok University 18 9 4 5 26 22 +4 31
5 Port Authority 18 9 1 8 29 28 +1 28
6 FC Bangkok Bank 18 7 5 6 28 21 +7 26
7 FC Royal Thai Navy 18 5 4 9 18 27 -9 19
8 Tobacco Monopoly 18 4 7 7 16 18 -2 19
9 FC Royal Thai Air Force 18 4 4 10 14 38 -24 16
10 Sinthana 18 2 2 14 18 41 -23 8
  • Ermittlung des Tabellenplatzes einer Mannschaft bei Punktgleichheit: 1. Direkter Vergleich; 2. Tordifferenz; 3. erzielte Tore

Entscheidungen[Bearbeiten]

Thailändischer Meister und Teilnahme an der AFC Champions League
Teilnahme an der AFC Champions League
Abstieg in die Thailand Division 1 League

Queens Cup[Bearbeiten]

Der FC Osotspa M-150 konnte zum dritten Mal in Folge den Queen's Cup gewinnen.

Kontinentale Wettbewerbe[Bearbeiten]

BEC Tero Sasana, im Vorjahr immerhin überraschend im Finale der AFC Champions League, wurden in ihrer Gruppe nur Letzter. Allerdings kamen die Gegner auch aus China, Südkorea und Japan. Die Krung Thai Bank schaffte immerhin einen zweiten Platz in ihrer Gruppe, was aber nicht ausreichend war um sich für die K.O.-Runde zu qualifizieren.

Auszeichnungen des Jahres 200/04[Bearbeiten]

Trainer des Jahres[Bearbeiten]

Spieler des Jahres[Bearbeiten]

Torschützenkönig[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]