Thanon Phetkasem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Highway Nr. 4
Verlauf der Straße in der Südregion Thailands
Wegweiser Fernstraße 4 in der Nähe von Ratchaburi, Thailand

Thanon Phetkasem (Thai: ถนน เพชรเกษม, im englischen Sprachgebrauch auch Petchkasem Road oder Thailand Route 4 - ทางหลวง แผ่นดินหมายเลข 4) ist neben der Thanon Phahonyothin, der Thanon Sukhumvit und der Thanon Mittraphap eine der vier wichtigsten Schnellstraßen in Thailand. Mit einer Länge von 1274 Kilometern ist sie die längste Schnellstraße von Thailand und ist streckenweise ein Teil des Asian Highway AH2.

Der Name Phetkasem wurde der Straße nach ihrer Fertigstellung am 10. Dezember 1950 zu Ehren von Luang Phetkasem Withisawasdi (ก่หลวง เพชรเกษม วิถีสวัสดิ์), dem siebten Direktor des Schnellstraßen-Ministeriums (Department of Highways) verliehen. [1]

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Thanon Phetkasem verbindet Bangkok mit der Grenze zu Malaysia im Süden des Landes, dabei führt sie durch die Provinzen Samut Sakhon, Nakhon Pathom, Ratchaburi, Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan, Chumphon, Ranong, Phang Nga, Krabi, Trang, Phatthalung und Songkhla. Die Verlängerung ab Amphoe Sadao bildet der North-South Expressway (NSE) von Malaysia.

Heute hat die Thanon Phetkasem teilweise ihre Bedeutung als Langsteckenverbindung verloren, da kürzere Verbindungen entstanden sind.

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Geschichte des Department of HighwaysVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter (Auf Thai)

Kartenmaterial[Bearbeiten]

  • ThinkNet: Road Map of Thailand. MapMagic CD + Paper Map. Multi-Purposes Bilingual Mapping Software, Bangkok, 2008 edition.

Weblinks[Bearbeiten]