The Bachelors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Bachelors war eine irische Gesangs-Gruppe der 1960er Jahre.

Ursprünglich bereits Mitte der 1950er Jahre unter dem Namen The Harmonichords (auch The Harmony Chords) in Dublin gegründet, spielte das Trio zunächst nur traditionelle Instrumentalmusik auf Mundharmonikas. Bei einer Konzertreise durch Schottland lernten sie jemand kennen, der sie mit Dick Rowe von Decca Records bekannt machte. Nach einigen Verzögerungen nahm Rowe die drei Iren unter Vertrag und änderte ihren Namen in The Bachelors. Mit Neuaufnahmen alter Schlager hatten die drei anfangs von Shel Talmy produzierten Iren auf Anhieb Erfolg und waren von 1963 bis 1967 ständig in den internationalen Hitparaden vertreten. 1966 brachten sie eine Cover-Version des Liedes The Sounds of Silence von Simon and Garfunkel in die Hitparade des Vereinigten Königreichs und halfen damit den beiden Amerikanern bei ihrem kommerziellen Durchbruch. Der Erfolg der Bachelors ließ nach 1967 stark nach, obwohl ihre Greatest-Hits-Platten regelmäßig wieder erschienen. Bis Ende der 1970er Jahre fanden die Bachelors ihr Live-Publikum, aber nach einem Jahrzehnt ohne Hits nahm allmählich auch ihr Bekanntheitsgrad ab.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Conleth Cluskey (* 18. November 1941 in Dublin)
  • Declan Cluskey (* 12. Dezember 1942 in Dublin)
  • John James Stokes (* 13. August 1940 in Dublin)

Hit-Singles[Bearbeiten]

  • Charmaine 1963 (UK Platz 6)
  • Whispering 1963 (UK Platz 18)
  • Diane 1964 (UK Platz 1, USA Platz 10)
  • I Believe 1964 (UK Platz 2, USA Platz 33)
  • Ramona 1964 (UK Platz 4)
  • I Wouldn't Trade You for the World 1964 (UK Platz 4)
  • Marie 1965 (UK Platz 27, USA Platz 32)
  • Love Me With All Your Heart/The Sound of Silence 1966 (UK Platz 3)
  • Marta 1967 (UK Platz 20)

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Laufenberg: Frank Laufenbergs Hit-Lexikon des Rock und Pop. (in zwei Bänden); München Ullstein, 2002; ISBN 3-548-36362-8

Weblinks[Bearbeiten]