The Band Perry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Band Perry (von links: Reid, Kimberly, Neil)
The Band Perry (von links: Reid, Kimberly, Neil)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
The Band Perry
  UK 46 31.03.2012 (1 Wo.)
  US 4 30.10.2010 (130 Wo.)
Pioneer
  US 2 20.04.2013 (… Wo.)
Singles
If I Die Young
  US 14 24.07.2010 (53 Wo.)
You Lie
  US 42 19.03.2011 (20 Wo.)
All Your Life
  US 37 24.09.2011 (23 Wo.)
Postcard from Paris
  US 60 19.05.2012 (17 Wo.)
Better Dig Two
  US 28 17.11.2012 (20 Wo.)
Done
  US 43 30.03.2013 (20 Wo.)
Don't Let Me Be Lonely
  US 59 02.11.2013 (16 Wo.)
Chainsaw
  US 87 31.05.2014 (… Wo.)
[1]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

The Band Perry ist eine US-amerikanische Countryband aus Mobile, Alabama, die aus drei Geschwistern besteht.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die ältere Schwester Kimberly Perry hatte mit 15 Jahren ihre erste Band, deren Frontsängerin sie war. Die beiden jüngeren Brüder Neil und Reid gründeten später ihre eigene Band und alle spielten in verschiedenen Gruppen, bevor alle drei sich 2005 zur Band Perry zusammenschlossen und gemeinsam tourten.

Drei Jahre später war Bob Doyle, Manager von Garth Brooks, auf sie aufmerksam geworden und holte sie ins Aufnahmestudio. 2009 unterschrieben sie beim Label Republic Nashville und veröffentlichten noch im selben Jahr ihre Debütsingle Hip to My Heart. Sie erreichte auf Anhieb Platz 20 in den Countrycharts.

Im Sommer 2010 erschien der Nachfolger If I Die Young und bereits mit dieser zweiten Veröffentlichung hatten sie einen Nummer-eins-Hit in den Countrycharts, der es auch in den Popcharts unter die Top 20 schaffte. Das Lied verkaufte sich über eine halbe Million Mal[2] und wurde bei den Grammy Awards 2011 für eine Auszeichnung als bester Countrysong nominiert. Das nach der Band benannte Debütalbum erreichte im Herbst Platz 4 der Albumcharts.

Anfang Dezember 2011 wurde die Band für einen weiteren Grammy nominiert. Als einziger Country-Künstler erhielten sie eine Nominierung in einer genreübergreifenden Kategorie, als bester neuer Künstler. Im selben Monat wurde ihr Debüt-Album in den USA mit Platin, für eine Million verkaufte Einheiten, ausgezeichnet.[3]

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Kimberly Perry (* 1983), Sängerin, Gitarre, Klavier
  • Reid Perry (* 1988), Bassgitarre
  • Neil Perry (* 1990), Schlagzeug, Mandoline, Akkordeon

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • The Band Perry (2010)
  • Pioneer (2013)

Singles

  • Hip to My Heart (2009)
  • If I Die Young (2010)
  • You Lie (2011)
  • All Your Life (2011)
  • Postcard from Paris (2012)
  • Better Dig Two (2012)
  • Done (2013)
  • Don't Let Me Be Lonely (2013)
  • Chainsaw (2014)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: UK US
  2. Gold- und Platin-Auszeichnungen in der RIAA-Datenbank
  3. CMN: Platin für die Grammy-Nominierten The Band Perry (html) Abgerufen am 3. Dezember 2011.

Weblinks[Bearbeiten]