The Beast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Studioalbum The Beast. Für die gleichnamige Achterbahn siehe The Beast (Kings Island), für die Staatskarosse des US-Präsidenten siehe Cadillac One.
The Beast
Studioalbum von Vader
Veröffentlichung 2004
Label Metal Blade, Metal Mind Productions (Polen), Avalon/Marquee (Japan)
Format CD
Genre Death Metal
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 40 min 25 s

Besetzung

  • Gesang / E-Gitarre: Piotr „Peter“ Wiwczarek
  • E-Gitarre: Maurycy „Mauser“ Stefanowicz
  • E-Bass: Marcin „Novy“ Nowak
  • Schlagzeug: Dariusz „Daray“ Brzozowski
Produktion Piotr Wiwczarek
Studio Red Studio in Danzig
Chronologie
Revelations
(2000)
The Beast Impressions in Blood
(2006)

The Beast (engl. für „Das Biest“) ist das siebte Studioalbum der polnischen Death-Metal-Band Vader.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Schon 2003 stieß mit Marcin „Novy“ Nowak ein ehemaliges Mitglied der Band Behemoth zur Band. Er gibt auf The Beast sein Albumdebüt als Bassist für Vader.

Krzystof „Docent“ Raczkowski verletzte sich während der Aufnahmen am Album schwer.[1] Die Band musste daraufhin das Album mit dem Sessionschlagzeuger Daray von der polnischen Black-Metal-Band Vesania einspielen. Kurze Zeit nach Veröffentlichung des Albums musste Raczkowski die Band wegen Alkoholproblemen verlassen, er verstarb 2005 vermutlich an den Folgen seines Konsums.[2] Nach dem Rauswurf des Drummers stieg Daray als vollwertiges Mitglied bei Vader ein.

Versionen[Bearbeiten]

Als Bonus lag dem Album noch eine zweite CD mit Videoclips bei. Das Lied „Stranger in the Mirror“ ist als Bonuslied auf der japanischen Version erhältlich gewesen. Dem Album ist eine EP mit dem Titel „Beware the Beast“ vorausgegangen, welche die Lieder „Dark Transmission“ und „Stranger in the Mirror“ und zwei Videoclips enthielt. Die EP war allerdings nur in Polen erhältlich.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Intro – 0:59
  2. Out of the Deep – 4:51
  3. Dark Transmission – 4:09
  4. Firebringer – 3:33
  5. The Sea Came in at Last – 4:05
  6. I Shall Prevail – 3:49
  7. The Zone – 4:31
  8. Insomnia – 3:27
  9. Apopheniac – 4:12
  10. Choices – 4:08

Bonus CD[Bearbeiten]

  1. Studio Report (Video)
  2. Dark Transmission (Studio-Videoclip)
  3. Choices (Studio-Videoclip)
  4. Epitaph (Live-Video Metalmania 2003)
  5. Wings (Live-Video Metalmania 2003)
  6. The Nomad (Live-Video Metalmania 2003)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. metalglory.de: „Docent - Vader, Dies Irae "Der Doc (ex- Vader) Geht Fremd!"“ - Interview, zugegriffen am 20. November 2008
  2. wormwoodchronicles.com: „Vader - Father Knows Best“ - Interview, zugegriffen am 20. November 2008