The Big Four Live from Sofia, Bulgaria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Big 4 Live from Sofia, Bulgaria
Livealbum von Metallica, Slayer, Megadeth & Anthrax
Veröffentlichung 29. Oktober 2010
Aufnahme 22. Juni 2010
Label Warner Brothers
Genre Thrash Metal, Speed Metal, Heavy Metal
Laufzeit etwa 5 Stunden
Aufnahmeort Wassil-Lewski-Nationalstadion, Sofia (Bulgarien)

The Big 4 Live from Sofia, Bulgaria (engl. für: „Die Großen 4 live aus Sofia, Bulgarien“) ist eine Konzert-DVD/Blu-ray von den „großen Vier“ des Thrash Metal, die sich aus den vier Bands Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax zusammensetzen. Sie wurde am 29. Oktober 2010 veröffentlicht, aufgenommen wurde sie am 22. Juni 2010 im Wassil-Lewski-Nationalstadion in Sofia, Bulgarien. Von allen vier Bands ist der komplette Live-Auftritt enthalten. Die Aufnahmen wurden auch live in 450 Kinos in den USA und in weiteren 350 Kinos in Europa, Kanada und Lateinamerika übertragen.

In Deutschland erreichte die DVD Platz vier der Charts und Goldstatus. Zudem brachte sie Slayer die erste Platin-Auszeichnung, sie erreichte Doppel-Platin in den USA. Die letzte Show der "Big Four" fand 2011 statt. Tom Araya von Slayer sagte 2013, das es aufgrund Differenzen zwischen allen und "einer einzelnen Band" nicht mehr zu solchen Shows kommen werde. Es wird von den Medien gemutmaßt, dass es sich um Megadeth handelt.[1]

Entstehung[Bearbeiten]

Das Festival war Teil der Sonisphere-Festivals in Europa im Sommer 2010, die allesamt mit den vier Bands stattfanden. Am 16. Juni 2010 spielten die vier Bands am Flughafen Bemowo in Warschau in Polen erstmals überhaupt bei einem Konzert zusammen. Das erste Foto aller Bandmitglieder wurde am 15. Juni 2010 aufgenommen, nur Jeff Hanneman von Slayer fehlte hierbei.[2] Regie führte bei der Konzertaufnahme Nick Wickham.[3] Die Tickets für die Live-Übertragungen kosteten 20 US-Dollar.[4] Am 25. August 2010 wurden das Veröffentlichungsdatum wie auch die Gestaltung bekanntgegeben. Zunächst für Mitte Oktober angekündigt, wurde die Veröffentlichung dann auf Ende Oktober in der EU, bzw. den 1. November 2010 international und den 2. November 2010 in den USA verschoben.[5]

Titelliste[Bearbeiten]

Anthrax

DVD 1/CD 1

  1. Caught in a Mosh
  2. Got the Time (Joe Jackson)
  3. Madhouse
  4. Be All, End All
  5. Antisocial (Trust)
  6. Indians/Heaven and Hell (Black Sabbath)
  7. Medusa
  8. Only
  9. Metal Thrashing Mad
  10. I Am the Law
Megadeth

DVD 1/CD 2

  1. Holy Wars… The Punishment Due
  2. Hangar 18
  3. Wake up Dead
  4. Head Crusher
  5. In My Darkest Hour
  6. Skin o’ My Teeth
  7. À Tout le Monde
  8. Hook in Mouth
  9. Trust
  10. Sweating Bullets
  11. Symphony of Destruction
  12. Peace Sells/Holy Wars Reprise
Slayer

DVD 1/CD 3

  1. World Painted Blood
  2. Jihad
  3. War Ensemble
  4. Hate Worldwide
  5. Seasons in the Abyss
  6. Angel of Death
  7. Beauty Through Order
  8. Disciple
  9. Mandatory Suicide
  10. Chemical Warfare
  11. South of Heaven
  12. Raining Blood
Metallica

DVD 2/CD 4 & 5

  1. Creeping Death
  2. For Whom the Bell Tolls
  3. Fuel
  4. Harvester of Sorrow
  5. Fade to Black
  6. That Was Just Your Life
  7. Cyanide
  8. Sad but True
  9. Welcome Home (Sanitarium)
  10. All Nightmare Long
  11. One
  12. Master of Puppets
  13. Blackened
  14. Nothing Else Matters
  15. Enter Sandman
  16. Am I Evil? mit Dave Lombardo (Slayer), Megadeth und Anthrax
  17. Hit the Lights
  18. Seek & Destroy

Mitwirkende[Bearbeiten]

Eine vollständige Liste ist bei Allmusic abrufbar.[6]

Anthrax
Megadeth
Slayer
Metallica
Produktion
  • Eoghan Tansey - Lighting
  • Warren Lee - Bass- und Gitarrentechniker
  • Michael Pearce - Bearbeitung
  • Philip Richardson - Bearbeitung
  • John „Wedge“ Brandon - Toningenieur, Produzent, Tour-Manager
  • David May - Executive Producer
  • Mark Workman - Licht
  • Russ Russell - Mix
  • Andy Sneap - Mix
  • Ross Halfin - Fotografie
  • Jim Parsons - Produzent
  • Chris Blair - Pyrotechnik
  • Michael McGuire - Pyrotechnik
  • Mike Osman - Tontechniker
  • Alan Doyle - Bühnenmanager
  • Chris David - Videotechnik

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.blabbermouth.net/news/slayers-araya-says-politics-of-character-in-one-particular-band-are-standing-in-way-of-more-big-four-shows/
  2. "METALLICA, SLAYER, MEGADETH, ANTHRAX: The First 'Big Four' Photo". Blabbermouth.net, 15. Juni 2010, abgerufen 13. Januar 2011.
  3. "Metallica/Slayer/Megadeth/Anthrax: The Big 4 - Live from Sofia, Bulgaria (2010)". IMDb, abgerufen 13. Januar 2011.
  4. "METALLICA, SLAYER, MEGADETH, ANTHRAX: 'Big Four' Coming To A Theater Near You". Blabbermouth.net. 20. Mai 2010, abgerufen 13. Januar 2011
  5. "'The Big Four' DVD: New Release Dates Announced". Blabbermouth.net. 20. September 2010, abgerufen 13. Januar 2011.
  6. The Big Four: Live from Sofia, Bulgaria - Slayer. AllMusic. Abgerufen am 13. Januar 2011.