The Challenge – Eine echte Herausforderung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den US-amerikanischen Spielfilm aus dem Jahr 2003. Zum US-amerikanischen Sportfilm aus dem Jahr 1993 siehe The Challenge – Die Herausforderung.
Filmdaten
Deutscher Titel The Challenge – Eine echte Herausforderung
Originaltitel The Challenge
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 92 Minuten
Stab
Regie Craig Shapiro
Drehbuch Elizabeth Kruger
Michael Swerdlick
Produktion Bob Dahlin
Jeff Franks
Musik James S. Levine
Kamera Guy Livneh
Schnitt Sherwood Jones
Besetzung

The Challenge – Eine echte Herausforderung ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2003.

Handlung[Bearbeiten]

Die verfeindeten Zwillingsschwestern Shane (Mary-Kate Olsen) und Lizzie (Ashley Olsen) nehmen – auf Drängen ihrer Eltern – an der Reality Show The Challenge teil, deren Hauptpreis aus einem Stipendium besteht. Im Rahmen der Show müssen sie einige Abenteuer erleben.

Doch der Produzent der Show hat es nur auf die Zuschauerquoten abgesehen und versucht daher, die Schwestern auseinanderzubringen. Doch Shane und Lizzie lassen sich nicht davon abhalten und werden im Laufe dieser Show wieder gute Freunde. Natürlich verlieben sich Shane und Lizzy und schaffen es, die Aufgaben zu lösen und das Stipendium zu bekommen.

Kritiken[Bearbeiten]

Scott Weinberg:

„Surely this is what would play on an endless loop in the deepest bowels of Hell's most legendary and rarely-used chambers.“
Scott Weinberg efilmcritic.com
„Dieser Film würde sicherlich in einer Endlosschleife in den tiefsten Gruben der Hölle gespielt.“

Weblinks[Bearbeiten]