The Dove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel The Dove
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1927
Länge 90 Minuten
Stab
Regie Roland West
Drehbuch Paul Bern
Willard Mack
Wallace Smith (Zwischentitel)
nach einem Stück von Willard Mack
Produktion Norma Talmadge
für die Norma Talmadge Film Corporation
Kamera Oliver T. Marsh
Schnitt Hal C. Kern
Besetzung

The Dove ist ein US-amerikanisches Filmmelodram von Roland West aus dem Jahr 1927, das als teilweise verschollen gilt.

Handlung[Bearbeiten]

Dolores, genannt „The Dove“ („Die Taube“) ist verliebt in den jungen Caballero Johnny Powell und wird andererseits von dem Don José María y Sandoval bedroht. Dieser organisiert die Entführung seines Rivalen, woraufhin Dolores sich eher umbringen würde als mit Don José zusammenzuleben. Glücklicherweise kann Johnny fliehen und Dolores retten.

Hintergrund und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Gilbert Roland ist in einer seiner ersten Rolle zu sehen. Die Kameraführung von Oliver T. Marsh war für die damalige Zeit herausragend und wechselte von den zumeist scharfen, klaren Bildern zu sanft-fokussierten Bildern in den romantischen Nahaufnahmen, wobei sowohl die Komposition als auch die Beleuchtung außerordentlich war. In einer kleinen Nebenrolle ist Olga Baclanova zu sehen. Von dem Film existieren nur vier von insgesamt neun Filmrollen im Archiv der Library of Congress.

Für die enorme aus Ziegeln erbaute Kulisse erhielt Art Director William Cameron Menzies ebenso wie für das „Beste Szenenbild“ im Film Wetterleuchten (Tempest) auf der ersten Oscarverleihung 1929 jeweils einen Oscar.

Weblinks[Bearbeiten]