The Gothard Sisters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Infos zur Gruppe

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

The Gothard Sisters ist eine Musikgruppe aus dem Pazifischen Nordwesten der USA, die irische Musik und Tänze praktiziert. Unter vielen selbstgeschriebenen Songs haben sie auch Scarborough Fair, ein traditionelles englisches Volkslied, neu aufgenommen.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Die Gruppe besteht aus den drei Schwestern Greta, Willow und Solana Gothard. Von klein auf erlernten sie den Umgang mit verschiedenen Instrumenten, den Irish Dance haben sie bei ihrer Mutter und in der Tanzschule gelernt. Seither sind noch weitere Instrumente wie Gitarre, Mandoline, Bodhran und andere Percussions hinzugekommen.

Greta, die älteste der drei Schwestern, fing schon mit 5 Jahren an, klassische Violine zu spielen, später auch Gitarre. Sie qualifizierte sich drei mal für die "westlichen Meisterschaften" im irischen Tanzen. Des Weiteren produziert sie die Musikvideos der Schwestern.

Willow fing genau wie ihre Schwester Greta mit 5 Jahren an, Violine zu spielen. Dies tat sie auch in Orchestern. 2007 begann sie Bodhran zu spielen. Die Mandoline fing an sie ab 2010 zu interessieren und mit ihr spielt und komponiert sie irische Melodien. Zusätzlich näht Sie die Kostüme.

Solana, das jüngste Mitglied der Gothard Sisters, fing schon mit 3 Jahren an Violine, zu spielen. Bei der nord-westlichen Meisterschaft im irischen Tanz war sie mit elf Jahren die jüngste Teilnehmerin, welche jemals an den Wettbewerben teilgenommen hat. Sie ist die Sängerin der Gothard Sisters. Auch spielt sie die meisten rhythmischen Instrumente.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2008: And to All a Good Night
  • 2008: Daughters of Erin
  • 2008: Now is the hour
  • 2010: Christmas
  • 2011: Story Girl (Sammamish Sounds)
  • 2012: Fairy Dance Jig (Single)
  • 2013: Compass

Weblinks[Bearbeiten]