The Illinois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Illinois
Mile High Illinois,
Illinois Sky-City
Basisdaten
Ort: Chicago, IL (USA)
Status: nie gebaut
Architekt: Frank Lloyd Wright
Technische Daten
Höhe bis zur Spitze: 1731 m
Höhe bis zum Dach: 1609 m
Etagen: 528
Aufzüge: 76
Nutzfläche: 1.710.000

Im Jahre 1956 entwarf Frank Lloyd Wright The Illinois, ein Gebäude das zirka eine Meile (1609,344 Meter) hoch werden sollte. Der Architekt wollte es in Chicago bauen, weswegen es den Namen des Bundesstaats tragen sollte, in dem die Metropole liegt. Alternative Namen sind Mile High Illinois und Illinois Sky-City. Obwohl es möglich gewesen wäre, wurde The Illinois niemals gebaut.

Es wäre das höchste Bauwerk der Welt gewesen und hätte diesen Titel bis heute nicht abgegeben. Nach Wrights Plänen hätte es 528 Stockwerke und eine Nutzfläche von etwa 1.710.000 Quadratmeter gehabt.

Verwirklichung des Projekts[Bearbeiten]

Das Empire State Building in New York war zu der Zeit das höchste Bauwerk. Das Mile High Illinois wäre viermal so hoch geworden. Wright glaubte damals, dass es möglich sei, ein solches Bauwerk zu errichten. Eine selbsttragende Stahlkonstruktion war für eine Verwirklichung des Projekts denkbar. Durch die Höhe wären jedoch mehrere Probleme aufgetreten:

  • Stahl ist sehr flexibel. Wind hätte The Illinois in permanentes Schwanken gebracht. Ein Tilgerpendel wie im Taipeh 101 wäre nötig gewesen, um das Gebäude überhaupt nutzbar zu machen. Wright war sich des Problems des Schwankens bewusst, glaubte jedoch an die Standfestigkeit eines Dreifuß (CN Tower).
  • Die 76 geplanten Fahrstühle hätten enorm viel Platz verbraucht, besonders da Wright das Gebäude sehr schlank plante. Auch die Kombination aus Expressaufzügen und kleineren Aufzügen für nur einige wenige Stockwerke waren keine Lösung des Problems. Der Architekt beabsichtigte daher, fünfstöckige Außenaufzüge mit atomgetriebenen Sperrklinken einzusetzen.
  • Not- und Feuertreppen würden ähnlich viel Platz verbrauchen. Deshalb wurde überlegt, Aufzüge zu bauen die auch bei einem Brand funktionieren.
  • Die Wasserversorgung und die Leitung der Abwässer stellten ein ähnliches Platzproblem dar. Es wurde vorgeschlagen, die Abwässer der obersten Stockwerke für die darunter liegenden wiederaufzubereiten. Heutzutage lässt sich derartiges eher verwirklichen, als in den 1950er Jahren.

Weblinks[Bearbeiten]