The Jewish Quarterly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Jewish Quarterly ist ein seit 1889 vierteljährlich international erscheinendes Magazin. Hrsg. wird das Journal von dem Herbert D. Katz Center for Advanced Judaic Studies der University of Pennsylvania.

Begründet wurde das Magazin 1889 in London von Israel Abrahams und Claude G. Montefiore nach dem Vorbild der deutschen "Zeitschrift für Wissenschaft des Judentums", die ihre Wurzeln in der innerjüdischen Reformbewegung des 19. Jahrhunderts hatte. "The Jewish Quarterly" ist die älteste Zeitschrift für Judaistik in englischer Sprache.

Das Magazin beschäftigt sich mit jüdischer Literatur, Politik und Kultur. Die Zeitschrift vergibt jährlich den Wingate Literary Prize.

2012 wurde die Zeitschrift mit dem American University Presses' Design Award für das beste Design einer Zeitschrift ausgezeichnet.[1] Die Fa. Kraus Reprint machte sich um einen Nachdruck der Zeitschrift verdient.

Ausgabe[Bearbeiten]

  • Jewish Quarterly Review. A quarterly journal of Jewish life and letters, Jg. 1 (1889/90) – Jg. 20 (1907/08); N.S. Jg. 1 (1910/11) ff. ISSN 0021-6682 (Druckausgabe), ISSN 1553-0604 (Online-Ausgabe).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]

Weblinks[Bearbeiten]